• NRW, Deutschland.

Kleingebäck & co.

Schwarzwälder Kirschwaffeln mit frischen Kirschen

Schwarzwälder Kirschwaffeln

Ein Schoko- und Kirschtraum

[glutenfrei, laktosefrei]

Hach, die Kirschsaison muss man doch einfach ausnutzen! Das schreit doch schon nach einem Waffelrezept für köstliche Schwarzwälder Kirschwaffeln, oder? Auch wenn in diesem Jahr gar nicht so viele der leckeren Früchtchen auf dem Kirschbaum im Garten wachsen, muss man spätestens auf dem Markt oder Supermarkt zugreifen, wenn sie so schön saftig strahlen!

Rezept: Kirschkuchen im Glas

Kirschkuchen mit Marzipan im Glas

Perfekt zum Mitnehmen und als Kuchen-Vorrat

[glutenfrei, laktosefrei, ohne Soja]

Während die Rhabarber- und Spargelsaison sich dem Ende neigt, strahlen nun die Kirschen an den Bäumen in ihren schönsten Rottönen um die Wette. „Hier, nimm mich! Ich glänze viel viel schöner als die anderen“, scheinen sie alle zu rufen, während ich auf die Leiter klettere, um mein Körbchen zu füllen.

Rezept glutenfreie Hollerkuechlein

Hollerküchlein

Kleine Holunder-Teig-Wölkchen

[glutenfrei, laktosefrei]

Was in den südlicheren Gefilden Deutschlands und in Österreich unter „Holler“ bekannt ist, kenne ich seit Kindertagen als Holunder. Aktuell sieht man die weißen Blüten an den Wegesrändern – mich erinnern sie ja immer an kleine Wölkchen. Ich finde, dass der Holunder wie Rhabarber immer völlig unterschätzt wird.

Topfenknödel mit Erdbeere

Für alle Erdbeer- und Knödelfans

[glutenfrei, optional laktosefrei, zuckerarm]

Ok, ich gebe es zu! Ich liebe Knödel. Ob die herzhafte Variante im Winter, ganz traditionell zum Weihnachtsessen oder fruchtig mit Obst gefüllt – die kleinen Teigbällchen gehen einfach immer! Am liebsten jeden Tag!

Rezept Bananen Haselnuss Kuechlein Gugelhupf glutenfrei laktosefrei Gugelhupfkuchen mit Zuckerguss

Bananen-Haselnuss-Kuchen

Anstatt Bananenbrot

[glutenfrei, optional laktosefrei, optional vegan, ohne Ei, sojafrei]

 

Aktuell erlebt der typische Bananenkuchen quasi sein Revival. Ich frage mich, ob momentan alle vermehrt ihre Kühlschränke aufräumen und merken, dass da noch einige braun gewordene Bananen lauern oder ob etwas anderes dahintersteckt. Kein Tag vergeht, an dem man nicht auf den verschiedenen Social Media Kanälen oder in den Stories so leckere Kreationen präsentiert bekommt.

Karotten-Waffeln

[glutenfrei, ohne Soja, optional laktosefrei]

Karottenkuchen, bzw. Rueblitorte gehören doch einfach zum Frühling. Ein Osterfest ohne den leckeren saftigen Kuchen aus Möhren und gemahlenen Nüssen gibt es einfach nicht! Er gehört genauso dazu wie ein frisch gebackener Osterzopf mit Hagelzucker, Schokoosterhasen und gefärbte Ostereier – ein ungeschriebenes Gesetz.

Tartelettes mit Kokosreis und Mango

Erinnerungen an Thailand

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär.]

[glutenfrei, laktosefrei, ohne Erdnüsse, ohne Palmöl, sojafrei]

Welcher Thailandliebhaber kennt es nicht? Mango Sticky Rice. Neben verschiedenen Curries und Pad Thai wahrscheinlich das beliebteste Gericht bei jedem Besuch in Südostasien. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich vor einigen Jahren bei einem meiner Thailandbesuche war, als ich realisiert habe, dass Mango Sticky Rice gluten- und laktosefrei ist. Glücksgefühle pur!

Gefüllte & überbackene Palatschinken

…mit Pflaumen-Kirschsoße

[glutenfrei, laktosefrei]

Besonders jetzt an den kühlen Wintertagen denke ich immer noch so gerne an meine Besuche in Österreich in diesem Jahr zurück – Salzburg, Bregenz und die Tiroler Berge haben mich einfach verzaubert.

Glutenfreie Feigenknödel

Erinnerungen an Österreich

[glutenfrei, optional laktosefrei]

 

Nach meinem Kurzbesuch in Österreich wird es doch auch mal wieder Zeit, euch ein Rezept zu verraten. Was passt denn da besser als fruchtig gefüllte glutenfreie Feigenknödel? Während die Topfenknödel-Version mit Marillen ja am bekanntesten ist, habe ich heute Knödel mit einer Feigenfüllung für euch im Gepäck.

Bananen-Cranberry-Riegel

[glutenfrei, laktosefrei, ohne Ei, ohne Hefe, ohne Datteln, ohne raffinierten Zucker]

 

Kennt ihr dieses Phänomen, dass ihr Bananen kauft und diese euch Wochen später frech angrinsen, wenn ihr den Kühlschrank öffnet? Natürlich hat sich ihre Farbe von einem frischen Gelb mit noch leicht grünem Touch in ein helles Braun mit dunklen Flecken verwandelt. Ich muss ehrlich zugeben, dass es mich ein wenig schüttelt, wenn ich daran denke, die reifen bis überreifen Bananen noch essen zu müssen.