Süßes vom Grill - Grillbanane mit Melto

Süßes vom Grill

Gegrillte Banane mit Melto & andere Leckereien

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär.]

[glutenfrei]

Laue Sommerabende, draußen sitzen, tolles Wetter. Das klingt nach den perfekten Voraussetzungen für einen Grillabend, oder? Zum perfekten Grillabend gehören doch nicht nur herzhafte Leckereien, tolle Menschen, gute Getränke und viel Freude, sondern auch ein köstlicher Nachtisch. Wie klingt denn „Süßes vom Grill“ für euch?

Wer von uns hat es nicht selbst schon unzählige Male gesagt? „Eigentlich bin ich satt, aber etwas Süßes geht auf jeden Fall noch!“. Nachtisch geht einfach immer. Besonders dann, wenn er so köstlich und super easy gemacht ist! Süßes vom Grill eignet sich da auf jeden Fall perfekt – und passt immer noch ein wenig in den Bauch! Irgendwo findet sich schon noch eine kleine Lücke.  

Wie wäre es mit Süßem vom Grill?

Gegrillte Banane mit Melto

Wie wäre es denn mit gegrillter Banane mit Melto? Das klingt wie Musik in meinen Ohren! Gegrillte Banane an sich ist ja schon großartig – aber mit Melto, dessen Creme und Schokolade ein wenig schmelzen, ist das einfach der Knüller!

Banane auf dem Grill einige Minuten garen, längst aufschneiden, ein wenig auseinander drücken, Melto rein, etwas schmelzen lassen – fertig! Wenn nur jedes Rezept so einfach wäre, oder? 🙂 Für diejenigen, die es noch ein bisschen schokoladiger oder karamelliger mögen: Zusätzliche Schokostreusel und Caramellchunks schmecken unglaublich gut dazu! Und ja, mit einer Kugel Vanilleeis kann man dem Ganzen noch ein Krönchen aufsetzen.

Grillbanane mit Melto

Ich gebe zu, dass es vielleicht etwas befremdlich sein mag, wenn sich die gerade noch gelbe Bananenschale auf dem Grill durch die Hitze schwarz färbt. Aber lasst euch nicht abschrecken: Auf die inneren Werte kommt es an. Und die sind unschlagbar! 🙂

Ich bin ja bekennender Melto-Fan und könnte die nussige Creme daraus ja so immer schon löffeln. Es schmeckt so gut, wenn die Schokolade und Creme in der noch heißen Banane etwas zerlaufen! Keine Sorge, die knusprige Waffel bleibt genauso kross, wie ihr es gewohnt seid und gibt dem Ganzen einen kleinen Knusper-Effekt! Natürlich könnt ihr nach Geschmack noch alle möglichen Toppings darüber streuen – Mandelsplitter, Quinoa-Pops, und und und. Ich bin mir auch sicher, dass die neuen Tempties von Schär unglaublich gut dazu schmecken!

Grillbanane ist so gut als Nachtisch!
Gegrilltes Obst

Darf es noch etwas in die süß-saure Richtung sein? Wie wäre es denn mit Grillobst? Das passt wunderbar dazu und ist ein schöner süß-saurer Abschluss für einen tollen Abend! Hier könnt ihr alles an Obst nehmen, das ihr gerne habt! Ab besten haben mir hier Ananas und Pfirsiche geschmeckt. Neben all den süßen Leckereien war mit der gegrillte Apfel etwas zu sauer! Hihi. Wer mag, kann etwas Rohrzucker über das Obst auf dem Grill streuen – das karamellisiert wunderbar!

Ein Nachtisch geht immer, oder?

Grillbanane mit Melto

Für 4 Portionen

Zutaten

Nach Bedarf

  • Schokostreusel
  • Mandelsplitter
  • Karamell-Chunks
  • Vanilleeis
Zubereitung
  1. Bananen in der Schale für einige Minuten auf den Grill legen. Immer mal wieder wenden, damit sie gleichmäßig durchgaren. Die Schale verfärbt sich relativ schnell dunkelbraun bis schwarz – das ist aber nicht schlimm. Durch leichtes Drücken kann man testen, ob sie im Inneren schon gar sind. Achtung: heiß! Nicht zu lange auf dem heißen Rost lassen, da sie sonst zu weich werden. Mein Tipp: Die Schale der Früchte etwas anpieksen, damit sich der Fruchtsaft im Inneren nicht staut.
  2. Längst aufschneiden. Melto längst teilen und in die aufgeschnittene Banane legen. Kurz durch die Wärme schmelzen lassen und genießen!
  3. Super passt Vanilleeis dazu!
Melto für Nachtisch vom Grill
Grillobst eignet sich super als Nachtisch!

Grillobst

Zutaten
  • Obst nach Wahl
  • Rohrzucker
Zubereitung
  1. Obst je nach Sorte schälen, entkernen oder den harten Strunk entfernen.
  2. In ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Nach Geschmack mit etwas Rohrzucker bestreuen.
  4. Beidseitig auf dem Grill garen. Pro Seite ca. 5 Minuten – da kommt es natürlich auf die Temperatur des Grills an. Super eignen sich auch kleine Spieße aus verschiedenen Obstsorten!
Obst vom Grill geht so schnell!
Grillobst ist perfekt als Nachtisch

Sagt ihr bei Nachtisch auch nie Nein? Habt ihr das Rezept ausprobiert oder generell schon einmal Obst gegrillt? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Eure Anna ♥

P.S.: Anstatt des Vanilleeises passt die schokoladige Nicecream auch wunderbar zu den süßen Leckereien vom Grill!


ABOUT THE AUTHOR

Anna

Ich freue mich über deinen Kommentar!