Rotkohl mal anders

[glutenfrei, laktosefrei, ohne raffinierten Zucker, optional vegan]

Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid – für den Satz habe ich jetzt mehrere Anläufe gebraucht, ihn fehlerfrei zu tippen und aufzusagen! Normalerweise kommt da so etwas wie „Blaukreid“ bei mir heraus! 😊 Aber um Zungenbrecher soll es heute gar nicht gehen – es gibt einen frisch-knackigen Rotkohlsalat für euch!

Springe zu Rezept

Während ja sonst der gekochte Rotkohl im Winter unheimlich beliebt ist (natürlich auch bei mir!), habe ich nach dem deftigen Weihnachtsessen, Raclette und Fondue der vergangenen Tage und Wochen einfach gerade so richtig Appetit auf frische Salate. Nach meinem sommerlichen Krautsalat kommt hier quasi das winterliche Pendant dazu – durch die Orangen und Granatapfelkerne fehlt auch die fruchtige Komponente nicht, die Salate (wie ich finde) immer zu etwas Besonderem macht. Mit Feta und Cashewkernen ist der Salat dann vollständig und würde fast schon als vollwertige Mahlzeit durchgehen. Als Beilage reicht er für ca. 4 Portionen – wenn ihr ihn als Hauptgericht esst, werden 2-3 Leute davon satt! Und wie immer kommt es dabei natürlich auf den Appetit an!

Rotkohlsalat mit Orange und Granatapfel

Wie wird der Rotkohlsalat schön geschmeidig?

Auch der gehobelte Kohl liebt eine ordentliche Massage! Ich meine, wer tut das nicht? 🙂 So wird er schön zart und lässt sich wunderbar als Rohkostsalat verzehren! Als „Massageöl“ nehmen wir hier z.B. ein leckeres Walnussöl, etwas Apfelessig, Zitronensaft und Honig (oder auch Ahornsirup für die vegane Variante).

Und falls ihr noch auf der Suche nach einem Rezept für Apfel-Rotkohl seid, kann ich euch mein Rezept natürlich auch ans Herz legen!

Winterlicher Rotkohlsalat

Zubereitungszeit 20 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4 Portionen
Ein knackiger Wintersalat aus Rotkohl. Glutenfrei, laktosefrei und optional vegan!

Zutaten

  • 500 g Rotkohl (gehobelt)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Walnussöl (oder Öl der Wahl)
  • 1 EL Apfelessig (oder hellen Balsamico)
  • 1-1½ TL Honig (oder Ahornsirup)
  • 1-1½ TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 Orangen (geschält und filetiert)
  • ½ Frucht Granatapfelkerne
  • 60 g Feta (laktosefrei oder eine pflanzliche Alternative)
  • 60 g Cashewkerne (leicht angeröstet)

Anleitungen 

  • Den Rotkohl hobeln und mit Zitronensaft, Öl, Essig und Honig (oder Ahornsirup) in einer großen Schale gut mit den Händen massieren, so dass der Kohl schön geschmeidig wird. Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben und noch einmal durchkneten. Den Salat ca. eine halbe Stunde durchziehen lassen.
  • Cashews anrösten, Feta etwas zerbröseln, die Granatapfelkerne aus der Frucht lösen und die Orangen filetieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Über den Salat geben, servieren und genießen!
Autor: Anna
Gericht: Salat
Land & Region: Deutsch
Keyword: Rotkohl, Rotkohlsalat, Wintersalat
Granatapfelkerne in Schälchen

Wie sieht es aus? Mögt ihr Rotkohl lieber klassisch gekocht, oder habt ihr ihn auch schon einmal als Salat probiert und das Rezept getestet? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen