Rezept: Brombeer-Joghurt-Popsicles

Brombeer-Joghurt-Eis

Erfrischend an heißen Tagen

[glutenfrei, laktosefrei, ohne Ei, ohne Soja, optional vegan]

„Like ice in the sunshine, like ice in the suuuunshine, I’m melting awaaay on this sunny day…“. Genauso ging es wahrscheinlich jedem von uns in den vergangenen Tagen, oder? Aktuell kann manchmal einfach nur ein leckeres Brombeer-Joghurt-Eis und erfrischendes Getränk helfen, die Hitze erträglich zu machen.

Früher war ich immer ein kleiner Sonnenanbeter und konnte nie genug Sonnenstrahlen abbekommen. Da ist es mir jetzt fast schon peinlich zuzugeben, dass es selbst mir langsam mit der Hitze reicht. Der Sommer ist ja wundervoll und meine absolut liebste Jahreszeit. Aber ich spreche eben von Sommer und nicht unerträglicher Hitze! Dagegen hilft es wohl nur, sich an ein schattiges und luftiges Plätzchen zu verkrümeln und sich mit Eis vollzufuttern!

In den vergangenen Tagen hat mir meine Mama von einem Spaziergang mehrere Eimerchen voller wilder Brombeeren mitgebracht. Nur Brombeersaft oder Marmelade daraus zu kochen fand ich zu langweilig – Brombeer-Joghurt-Eis sollte es werden! Super erfrischend und echt einfach gemacht. Das Umständlichste an der ganzen Sache war es noch kleine Popsicle-Eisförmchen bei dem Wetter zu bekommen. 🙂

Brombeer-Joghurt-Eis eignet sich super für warme Tage!

Eigentlich wollte ich gar keinen Zucker für das Eis zu verwenden, um eine möglichst gesunde Variante zu zaubern. Jetzt kommt das Aber: Die Brombeeren waren noch soooooo sauer – kurz den Saft probiert, hat sich auch direkt das Gesicht verzogen! Und sind wir mal ehrlich: Wer möchte schon mit zusammengezogenem Gesicht sein Eis genießen? 😊 Also habe ich mich doch dazu durchringen können, den Joghurt etwas zu süßen. Die Kombination ist super lecker – die Säure der Brombeeren in Verbindung mit der süßen Joghurt-Mischung. Herrlich erfrischend und mit absolutem Sucht-Potential!

Das Brombeer-Joghurt-Eis kann wunderbar vorbereitet werden!

Die kleinen Eishappen können wunderbar vorbereitet und nach einem sommerlichen Essen oder gemütlichen Grillabend aus dem Hut, bzw. Gefrierschrank gezaubert werden.

Die Popsicles mit Brombeer-Joghurt-Eis sind so erfrischend!

Die Mengenangabe ist auf ein Rezept von 8 x 20 ml-Förmchen ausgelegt. Je nach Saftgehalt der Brombeeren bleibt etwas Brombeersaft übrig!

Zutaten

  • 200 g Brombeeren (frisch oder TK)
  • 150 g Joghurt (evtl. laktosefrei)
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 20 g Zucker oder Süße nach Wahl
  • Wassereisformen
Die Zubereitung des Brombeer-Joghurt-Eis ist super einfach!

Zubereitung

  1. Brombeeren in einem kleinen Topf aufkochen lassen und für wenige Minütchen köcheln, damit der Saft austritt.
  2. Durch eine Flotte Lotte drehen oder direkt durch ein Haarsieb streichen, um die Kerne vom Saft zu trennen. Wer einen Entsafter hat, kann natürlich diesen verwenden! 😊
  3. Joghurt mit Zucker und Vanillinzucker verrühren.
  4. Schichtweise die Popsicle-Förmchen abwechselnd mit Brombeersaft und der Joghurt-Masse befüllen. So entsteht eine hübsche Marmorierung.
  5. Für einige Stunden in den Gefrierschrank stellen, bis die Masse durchgefroren ist.
  6. Genießen & erfrischen!

Erfrischt ihr euch bei den warmen Temperaturen auch so gerne mit Eis? Bei Zöliakie finde ich es ja immer recht schwierig, auswärts in einer Eisdiele essen zu gehen. Auch wenn das Eis an sich vielleicht glutenfrei sein mag oder es sogar glutenfreie Eishörnchen gibt, schrillen hier meine Kreuzkontaminations-Alarmglocken quasi dauerhaft auf. Fragen wie „Wurde schon mit den glutenhaltigen Eishörnchen oder Waffeln über dem Eis gekrümelt?“ und „Wird ein wirklich sauberer Eisportionierer benutzt?“ schießen mir hier durch den Kopf. Geht es euch da ähnlich?

Berichtet mir gerne in den Kommentaren, wie ihr das handhabt und welche eure liebsten Eissorten sind! Vielleicht seid ihr ja auch Fans von meiner Mango-Kokos-Nicecream oder der schokoladigen Nicecream?😊

Eure Anna ♥


ABOUT THE AUTHOR

Anna

    COMMENTS (2)

  1. Helmut Stahl

    ()

    Genau das Richtige in dieser Zeit! Vor allem, weil es in diesem Jahr sehr viele Brombeeren gibt. Kann ich doch auch in eine frostfeste Schüssel geben?! Bestimmt lecker!

    Antworten

    • Anna

      ()

      Lieber Helmut,

      ja, für die warmen Tage ist das Eis wirklich toll! Wären die Brombeeren süßer gewesen, hätte ich glaube ich auch den Zucker ganz weggelassen. Aber so war es mir einfach zu sauer! 🙂

      Na klar – mit der frostsicheren Schüssel klappt das auch. Aber die Konsistenz wird eher wie bei Wassereis und nicht so cremig wie bei einem typischen Milch-Eis. Aber da kann man ja dann auch Stücke draus schneiden. Schmeckt bestimmt genauso gut! Sonst kann man auch ganz gut egemalige, kleine Joghurtbecker verwenden und einen kleinen Teelöffel als Stiel nehmen. Dann braucht man nicht extra die Wassereis-Förmchen dafür.

      Viele liebe Grüße
      Anna

      Antworten

Ich freue mich über deinen Kommentar!