Tipps für den Restaurantbesuch

Das solltet ihr bei eurer Bestellung im Restaurant hinterfagen!

In meinem letzten Artikel habe ich euch meine Tipps für euren glutenfreien Restaurantbesuch verraten. Aber habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, wo Glutenfallen in Restaurants lauern? Auch wenn sich das Personal in einem Restaurant oder Café gut mit der Zubereitung glutenfreier Gerichte auskennt oder speziell glutenfreie Sachen wie Pasta, Pizza oder Kuchen angeboten werden, hake ich immer noch genau nach, wie das Essen nun genau zubereitet wird.

Auch wenn ich mir manchmal wie eine kleine Nervensäge vorkomme, frage ich lieber ein Mal zu viel, als ein Mal zu wenig nach, wenn es um die Bestellung und Zubereitung von glutenfreiem Essen geht – unbewusst und ungewollt können sich einfach viel zu viele kleine Fehler einschleichen.

Auch wenn speziell glutenfreie Gerichte in Restaurants angeboten werden und man meint, dass das Restaurant oder die Küche sich wirklich mit glutenfreier Ernährung auseinandergesetzt hat, wird man dennoch ab und zu (leider oft negativ) überrascht, wie die grundsätzlich glutenfreien Lebensmittel dann doch noch kontaminiert werden.

Gerade als bei mir damals die Zöliakie diagnostiziert wurde, hätte ich niemals gedacht, wo sich überall Gluten verstecken kann! Aber das lernt man mit der Zeit. Wenn man die möglichen Gefahrenquellen kennt, kann man dementsprechend gezielt nachfragen, wie etwas zubereitet wird und eine mögliche Kontamination ausgeschlossen wird. Glutenfallen in Restaurants gibt es viel öfter, als man auf den ersten Blick meinen mag!

glutenfreies Frühstück im Knuth, Hamburg

Achtung: Darauf solltest du achten!

Tipp: Glutenfallen kennen und vermeiden!

Glutenfreie Pasta

  • Vorsicht vor dem Nudelwasser! Ich habe es schon erlebt, dass die glutenfreien Nudeln im gleichen Nudelwasser wie die glutenhaltigen zubereitet werden, oder das gleiche Sieb zum Abgießen benutzt wurde!
  • Wird eine frische Pfanne verwendet, um die Pasta in der Soße zu schwenken? Kann die Soße generell nicht (z.B. durch die Soßenkelle) in Kontakt mit den glutenhaltigen Nudeln oder gem glutenhaltigen Nudelwasser kommen?

Glutenfreie Pizza

  • Toll, ihr habt ein Restaurant gefunden, das auch glutenfreie Pizza anbietet? Hoffentlich wird die auch auf einem eigenen Blech gebacken und der Teig separat von dem glutenhaltigen Pizzateig zubereitet, so dass er nicht mit glutenhaltigem Mehl in Kontakt kommt? Besser wäre natürlich noch ein eigener Pizzaofen. Informiert euch genau über die einzelnen Schritte, wie die Pizza zubereitet, belegt, gebacken und hinterher auch geschnitten wird!
  • Wird der Belag aus den gleichen Schüsseln wie für die glutenhaltige Pizza genommen, oder separat gelagert? Hier kann es durch die Hektik in der Küche sonst auch leicht zu einer Kreuzkontamination durch den Mehlstaub an den Händen kommen!

Glutenfreies Brot als Beilage oder zum Frühstück

  • Wie wurde das denn aufgebacken? Hoffentlich auf frischem Backpapier oder in einer Pfanne angeröstet und nicht im „normalen“ Toaster? Und ja, es dürfte auch nicht in einem Brotkörbchen mit „normalem“ glutenhaltigem Brot zum Tisch gebracht werden! Beruhigend ist es immer, wenn Restaurants einzeln verpackte Brötchen anbieten, die mitsamt der Folie aufgebacken werden können!

Vorsicht bei Gewürzmischungen und Soßen

  • Wie werden die Soßen gebunden? Was ist in den Gewürzmischungen enthalten? Werden Fertigsoßen verwendet, die vielleicht Gluten enthalten?

Augen auf bei Sushiessig und Sojasoße!

  • Achtung, in manchen asiatischen Restaurants wird günstige (nicht glutenfreie) Sojasoße in die Fläschchen von Kikkoman umgefüllt! Und ja, auch im Sushiessig, mit dem der Klebereis gewürzt wird, ist oft Gluten enthalten. Lasst euch hier gerne den Essig zeigen, so dass ihr das Etikett überprüfen könnt! Mehr Hintergrundwissen zu Sushi und was ihr dabei alles beachten solltet, habe ich euch hier aufgeschrieben.
Auswahl an glutenfreiem Sushi
  • Ihr habt Lust auf Pommes? Erkundigt euch, was sonst noch alles in der Fritteuse zubereitet wird und ob die Pommes an sich glutenfrei sind. Auch solltet ihr bei Paprikagewürzmischungen vorsichtig sein, die ab und zu über die frittierten Pommes gestreut werden! Hier ist einfaches Salz auf jeden Fall die sichere Alternative!
  • Es wird glutenfreier Kuchen angeboten? Da schlägt das Herz natürlich direkt höher! Aber erkundigt euch lieber erst einmal, wie der Teig zubereitet und gebacken wird! Gibt es eigene glutenfreie Backutensilien, oder werden nur glutenfreie Zutaten verwendet?
glutenfreie Pizza im Wild, NYC

Allgemeine Fragen, die ihr immer klären solltet:

  • Werden die Pfannen gewechselt und penibel gespült, so dass keine Spuren von glutenhaltigen Gerichten mehr zurück bleiben?
  • Kommt alles auf den gleichen Grillrost? Sonst erkundigt euch, ob euer Gericht nicht in einer separaten Pfanne zubereitet werden kann!
  • Wie wird das Gemüse blanchiert? Hoffentlich nicht mit dem Pastawasser?
  • Wurde der Fisch mehliert, damit er schön knusprig wird?
  • Es sind doch keine Croutons auf dem Salat? (Und wurden natürlich auch nicht nur heruntergesammelt, weil man sich zunächst vertan hatte?!)
  • Wie werden die Gläser gereinigt? Doch nicht im Spülbecken mit dem abgestandenen Spülwasser, in dem auch Biergläser abgewaschen werden?
  • Wie sieht es mit Küchengeräten, Holzlöffeln, Schneidebrettchen & Co. aus? Werden für die glutenfreien Gerichte saubere Bestecke und eine saubere Arbeitsfläche benutzt?

Habt ihr noch mehr Tipps, wo mögliche Glutenfallen in Restaurants lauern und sich überall Gluten verstecken kann? Schreibt mir gerne in den Kommentaren davon!

Eure Anna ♥

2 Comments

    • Anna Reply

      Hey,

      oh, das freut mich sehr, dass dir der Beitrag weitergeholfen hat! Ja, am Anfang ist es manchmal wirklich verwirrend, bis man sich mit dem Thema auskennt! 🙂 Man glaubt gar nicht, auf was man da alles achten muss. Aber ich finde es toll, dass du dich mit dem Thema beschäftigst!

      Alles Gute weiterhin!
      Viele liebe Grüße
      Anna

Write A Comment