Glutenfreie Lieblingsreiseziele

So oft werde ich danach gefragt, welches mein liebstes glutenfreies Reiseziel ist. Natürlich denke ich gerne an Skandinavien, die Schweiz oder die Niederlande, aber immer noch denke ich träume ich von meiner Zeit vor sieben Jahren in Mexiko. Während zu Hause die Tortillas meist zu einem großen Teil aus Weizenmehl bestehen, konnte ich mich dort morgens in den Tortillerias mit einem Berg an Mais-Tortillas eindecken. Noch warm in Papier eingepackt, war es immer ein kleines Fest, das Päckchen zu öffnen und innerhalb kürzester Zeit alles aufzufuttern. Auf den Märkten habe ich mich in die kleinen Maistaschen verliebt, die mit einer schwarzen Bohnenpaste gefüllt waren. Oder Nachos. Oder Reis mit Bohnensoße. Es müssen nicht immer die glutenfreien Ersatzprodukte sein, die einem in Erinnerung bleiben, sondern oft verzaubert einen schon die Landesküche, die von Natur aus glutenfrei ist. Damals war meine Laktoseintoleranz noch stärker und ich erinnere mich heute noch daran, dass man auch in den kleinsten Cafés laktosefreie Milch für seinen Kaffee bekam – mein kleines persönliches Paradies.

Ganz von meiner eigenen Vorliebe für manche Länder abgesehen, habe ich habe mich aber auch immer gefragt, an welche Länder und Orte andere Betroffene ihr Herz verschenkt haben, so dass ich die Frage nach dem glutenfreien Lieblingsreiseziel an einige meiner BloggerkollegInnen weitergegeben habe. Die Favoriten reichen hier von Italien, den Niederlanden über Dubai bis nach Neuseeland.


Gardasee, Italien


1. Tanja von Tanja’s glutenfreies Kochbuch

Was für eine tolle Kombination: Ein bezaubernder Ausblick und köstliches glutenfreies Essen!

Zugegeben, ich verreise nicht sehr häufig, aber wenn, dann verbringe ich den Urlaub gerne im schönen Italien am Gardasee. Nicht nur die herrliche Landschaft und das mediterrane Flair, auch die Möglichkeiten auf eine unbeschwerte glutenfreie Speisenauswahl ziehen mich immer wieder in diese Urlaubsregion. Die Diagnose Zöliakie erhielt ich im Jahr 2000. Damals gab es kaum Informationen über die glutenfreie Ernährung und Gaststätten/Restaurants waren mit einem glutenfreien Speisenangebot meist gänzlich überfordert! Da ich sehr gerne koche und großen Wert auf leckere und sicher glutenfreie Speisen lege, verbrachte ich schon damals, wie auch heute, den Urlaub stets in Ferienwohnungen. Die Möglichkeit nun doch am Urlaubsort nicht selbst den Kochlöffel schwingen zu müssen, gefällt mir hin und wieder ganz gut! Das glutenfreie Angebot in Restaurants finde ich gerade an meinem Lieblings-Urlaubsort perfekt und so finde ich mich gerne zu einem gemütlichen Essen in verschiedenen regionalen Einrichtungen ein. Sehr empfehlenswert finde ich das Restaurant Bella Vista in Peschiera am schönen Gardasee. Egal ob Pizza, Lasagne, Tiramisu oder Eis – für Zöliakiebetroffene ist es ein wahres Paradies und ein himmlisches Geschmackserlebnis zugleich! Entdeckt habe ich das tolle Restaurant übrigens bei www.glutenfreeroads.com. Es ist eine perfekte Informationsquelle um sich Tipps zum Essen gehen, Einkaufsmöglichkeiten oder Hotels einzuholen. Schaut einfach mal rein, wenn ihr euren nächsten Urlaub oder Ausflug plant! Um neue glutenfreie Produkte zu entdecken, stöbere ich nur zu gerne am Urlaubsort in Supermärkten und freue mich jedes Mal sehr, wenn neue Leckereien meinen Speiseplan bereichern.

Ich bin Tanja und veröffentliche seit vielen Jahren leidenschaftlich gerne glutenfreie Rezepte auf meiner Seite „Tanja’s glutenfreies Kochbuch“ unter www.rezepte-glutenfrei.de. Ob beliebte Klassiker von A wie Apfelstrudel bis Z wie Zwiebelkuchen, prächtige Torten oder jahreszeitliche Rezeptideen – schaut vorbei und entdeckt wie lecker und vielfältig die glutenfreie Ernährung ist!


Italien


2. Barbara von Coelinews

Eine Liebeserklärung

Mit dem Rucksack durch Kuba, per Anhalter durch Thailand – das war einmal. Jetzt mit Kind heißt es eher: Hausmeisterstrand in Bibione, Italien. Klingt langweilig? Falsch. Ist es nicht, weil man mit Kind wieder selbst so richtig schön kindisch sein darf. Und Burgen im Sand baut, sich über jedes kleine Krebserl freut, das man am Strand findet und natürlich jeden Tag Eis, Pizza und Pasta genießt. Pizza und Pasta – das passt doch nicht für eine Zöliakie-Betroffene?!? Wieder falsch. Denn in Italien ist man auf „senza glutine“ bestens vorbereitet. Selbst in einem Mini- Supermarkt in Bibione gab es vier verschiedene Sorten glutenfreier Nudeln. Und am Eiswagen, der uns täglich am Strand begegnete, waren jene Sorten, die glutenfrei sind, auch tatsächlich mit dem internationalen Glutenfrei-Symbol gekennzeichnet.

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen, oder?

Die Königsdisziplin ist aber natürlich Pizza. Eine richtige gute glutenfreie Pizza. Aber auch da wurde ich nicht enttäuscht. Ein Restaurant, genauer gesagt das Maxim in Bibione-Pineda, hatte schon von außen sichtbar ein Schild angebracht: „Pizza – senza glutine – gluten free“. Keine Frage, da mussten wir rein. Alle „normalen“ Pizzen wurden auch in der glutenfreie Variante angeboten, mit einem Aufschlag von 1,50 Euro. Bei der Bestellung wurde der Zusatz „glutenfrei“ mit einem Nicken zur Kenntnis genommen. Das macht mich ja immer etwas nervös. Wurde ich verstanden? Weiß die Kellnerin, was ich meinte?

Kurze Zeit später kam sie, die glutenfreie Pizza. Eindeutig erkennbar, da sie sich in Größe und Aussehen von der „normalen“ meines Gegenübers unterschied. Sie war nicht ganz tellerfüllend groß, der Teig hauchdünn, der Belag üppig. Und was soll ich sagen. Die Pizza war köstlich. Erwartungen erfüllt! Und als ich tags drauf auch noch ein Lokal entdeckte, das glutenfreie Lasagne auf der Karte hat, war für mich klar: L‘Italia, ti amo.

Barbara kommt aus Österreich und bloggt auf www.coeli-news.com über das Leben mit Zöliakie und glutenfreie Ernährung.


Amsterdam, Niederlande


3. Sina von GlutenfreieSina

Das glutenfreie Frühstück im „Bagel & Beans“ – sieht es nicht lecker aus?

Anna von glutenfreiumdiewelt.de hat mich nach meinem Lieblingsland gefragt, über das ich ins Schwärmen gerate, wenn es um das glutenfreie Essen geht. Mir ist sofort mein Wochenendtrip nach Amsterdam (Niederlande) eingefallen. Dort gibt es eine wirklich fantastische Auswahl an glutenfreien Angeboten in Restaurants und Supermärkten. An einem Wochenende kann man nur leider nicht alles testen. Mein absoluter Favorit ist die Restaurant- Kette von Bagels & Beans. Die Filialen sind in ganz Amsterdam verteilt. Dort wird ein glutenfreier Bagel angeboten (Aufpreis 0,75 €), der in allen angebotenen Variationen bestellt werden kann.

Zudem waren wir unter anderem in dem La Cubanita, in dem es Tapas All You Can Eat für 17,50 € pro Person gibt. Anhand der Allergenkarte konnte ich mir mit einigen Tapas den Bauch vollschlagen. Auch in den Supermärkten, wie EkoPlaza, Marks & Spencer oder Albert Heijn kam ich aus dem Staunen wegen des Angebotes nicht mehr heraus. Hier werden viele Marken angeboten, die in Deutschland bisher nicht erhältlich sind.

Amsterdam ist eine wunderschöne Stadt und (auch neben dem glutenfreien Angebot) immer eine Reise wert! Lest gerne hier meine vollständigen Reisebericht über mein Wochenende.

Ich heiße Sina, bin 21 Jahre jung und bin als GlutenfreieSina auf Instagram, Facebook, Pinterest und Snapchat unterwegs. Auf meiner eigenen Website stelle ich meine Rezepte, Urlaubserfahrungen und Produktberichte vor: www.glutenfreiesina.de.


Dubai, Vereinigte Arabische Emirate


4. Fabienne von Freiknuspern

Ich berichte euch heute über meine glutenfreie Zeit in Dubai! Dort war ich vor einigen Wochen und vom glutenfreien Angebot war ich sehr überrascht. Als Multiallergikerin bin ich beim Essen auf Reisen und in diversen Restaurants immer sehr vorsichtig. Denn ich möchte mir, im Falle eines „Allergieunfalls“ ungern den Urlaub verderben. Daher gehe ich bei Reisen meist auf Nummer sicher und versorge mich selbst mit Essen. Das hindert mich natürlich nicht daran mich auf die Suche nach leckeren „frei von“ Produkten zu machen! Fündig wurde ich beispielsweise auf dem Dubai Food Festival. Dort gab es einen Stand, der glutenfreie Waffeln auf Buchweizenbasis verkauft hat. Ich konnte also eine leckere glutenfreie Waffel mitten am Strand genießen, einfach herrlich!

In Dubai gibt es in diversen Supermärkten eine ungeheure Auswahl an verschiedenen „frei von“ Lebensmitteln. Glutenfrei, vegan, paleo, zuckerfrei, laktosefrei – das Sortiment ist wirklich riesig. Die meisten Lebensmittel verbinden mehrere „frei von“ – Kriterien, was für mich als Multiallergikerin sehr hilfreich ist!

Wow, was für eine Auswahl! Ich wüsste nicht, worauf ich mich als erstes stürzen sollte!

Neben der tollen Auswahl in den Supermärkten, gibt es übrigens auch ein glutenfreies Café / Kiosk in Dubai. Mitten im Finanzdistrikt dieser großen Metropole ist ein kleines Café beherbergt, das wunderbare glutenfreie Köstlichkeiten anbietet. Viele davon sind außerdem auch wieder milchfrei und eifrei! Von Kuchen, Törtchen, Donuts, Brot und Keksen mal ganz abgesehen, gibt es dort auch herzhafte Tartes, Sommerrollen, Salate und sogar Burger! Ein Besuch ist meiner Meinung nach sehr empfehlenswert. In einem schönen Café etwas leckeres Glutenfreies essen zu können, ist für mich nach wie vor eine Seltenheit und daher etwas ganz Besonderes!

Ich bin Fabienne, 24 Jahre alt und blogge auf freiknuspern.de. Dort dreht sich alles um leckere Rezepte und hilfreiche Tipps bei Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien. Ich möchte mit meinen Rezepten zeigen, dass man auch mit Unverträglichkeiten lecker schlemmen kann und nicht zwangsläufig auf liebgewonnene Rezepte verzichten muss!


Neuseeland


5. Silvan von glutenfreiewelt.ch

Als ich diese Zeile tippte, war ich in dem Land, über das ich hier berichte: Neuseeland.

Bei der Aussicht wundert es mich nicht, dass sich Silvan in Neuseeland verliebt hat!

Seit knapp 3 Monaten bin ich jetzt schon hier und habe mich in das Land verliebt. Nicht nur, weil es als Zöli einfach ein Paradies ist, sondern auch weil die Landschaft und die Natur einfach immer wieder aufs Neue unglaublich schön sind. Du glaubst mir nicht? Reise mir nach: Auf YouTube kannst du alles mitverfolgen.

Jetzt aber zum Leben als Zöli hier in Neuseeland. Ob du etwas Glutenfreies im Supermarkt findest? Na aber Hallo, in jedem noch so kleinen habe ich glutenfreie Müsli, Brot und Nudeln gefunden. Das ist überhaupt kein Problem. Doch wie bei uns, ist es auch hier teurer glutenfrei einzukaufen. Oftmals gibt es ein eigenes Regal mit glutenfreien Produkten. Auch im günstigsten Laden Pak n’Safe findest du je nach Größe ein tolles Angebot und da sind die Preise auch etwas günstiger, als in den anderen Supermärkten.

In den Restaurants und Cafés ist „glutenfrei“ auch kein Fremdwort. Im Gegenteil sehr vieles ist sogar beschriftet (Immer wegen Kontamination nachfragen!). Auch im Burgerladen „BurgerFuel“ (in den ich mich verliebt habe) gibt es sooo leckere glutenfreie Burger! Das musst du unbedingt testen, wenn du da bist. Auch bei PitaPit oder Dominos bekommst du glutenfreie Optionen.

Alles in allem ist Neuseeland einfach eine Reise wert! Aber als Zöli gibt es da schon noch ein paar besondere Gründe mehr. Wenn du Fragen hast oder Tipps brauchst, zögere nicht und schreibe mir, ich helfe dir gerne weiter.

Silvan gibt dir auf www.glutenfreiewelt.ch Tipps, wie du glutenfrei durch den Alltag kommst. Weiter findest du viele glutenfreie Rezepte und natürlich berichtet er von all seinen Reisen rund um die Welt.

 


 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinen lieben Blogger-KollegInnen dafür, dass sie mir ihre glutenfreien Lieblingsreiseziele verraten haben! Ich finde es immer interessant, wie es anderen auch unterwegs mit der Zöliakie ergeht und wohin es sie verschlägt.

Habt ihr ein glutenfreies Lieblingsreiseziel oder eine unvergesslich tolle Erfahrung, die ihr auf euren Reisen mit der glutenfreien Ernährung erlebt habt? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!


ABOUT THE AUTHOR

Anna

Magst du mir einen Kommentar dalassen? Ich würde mich freuen!