glutenfrei

Tartelettes mit Kokosreis und Mango

Erinnerungen an Thailand

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär.]

[glutenfrei, laktosefrei, ohne Erdnüsse, ohne Palmöl, sojafrei]

Welcher Thailandliebhaber kennt es nicht? Mango Sticky Rice. Neben verschiedenen Curries und Pad Thai wahrscheinlich das beliebteste Gericht bei jedem Besuch in Südostasien. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich vor einigen Jahren bei einem meiner Thailandbesuche war, als ich realisiert habe, dass Mango Sticky Rice gluten- und laktosefrei ist. Glücksgefühle pur!

Tom Yam Gung, Thailand

Thailändische Garnelensuppe

[glutenfrei, laktosefrei, zuckerarm, pescetarisch, nicht scharf]

 

Tom Yam ist eine der Suppen, die in Thailand fast schon Nationalgerichts-Charakter hat. Aus der thailändischen Küche sind generell Suppen, scharfe Currys und süße Nachspeisen nicht wegzudenken. Die Vielfalt ist unglaublich. In den ersten Tagen bin ich in Thailand immer so von der Hitze erschlagen, dass ich kaum etwas Warmes essen kann. Und schon gar keine wärmende Suppe, die einem noch mehr Schweißperlen auf die Stirn treibt – nicht nur durch die Wärme, sondern auch wegen der Schärfe.

Buddha Bowl

Schnell gemacht – perfekt fürs Office und unterwegs!

[glutenfrei, vegetarisch, ohne Soja, zuckerfrei, optional laktosefrei oder vegan]

 

Buddha Bowls sind aktuell genauso angesagt wie Raw-Kuchen, Energyballs und wunderschön gestaltete Smoothie Bowls mit frischen Beeren, Nüssen und Saaten. Auf Speisekarten gibt es die wildesten Kreationen. Mit fruchtigen Elementen, verschiedenen Nüssen, Süßkartoffeln, Quinoa oder Kichererbsen. Seit meiner Südost-Asien Reise bin ich auch wieder auf den Geschmack gekommen – mein aktuell liebstes Rezept, bzw. meine liebste Kombi verrate ich euch heute.

Chokladbollar

Pralinen auf Schwedisch

[glutenfrei, ohne Soja, ohne Ei, optional laktosefrei]

Der Name Chokladbollar sagt eigentlich schon alles, oder? Schwedens wohl beliebteste Schokokugeln, die aus keiner Bäckerei oder Café-Auslage wegzudenken sind. Energyballs oder Pralinen auf Schwedisch quasi. Mit Kakaogeschmack und einem Hauch Kaffee!

Schwedische Hasselsbackspotatis

Rezept für schwedische Fächer-Kartoffeln

[glutenfrei, optional laktosefrei, zuckerfrei, nicht scharf]

 

Nachdem es in der letzten Zeit ganz schön viele süße Rezepte hier für euch gab, gibt es heute das Rezept für herzhafte schwedische Hasselbackspotatis! In der kalten Jahreszeit kommt das Rezept für die schwedischen Fächer-Kartoffeln wie gerufen – so lecker knusprig und warm eine wunderbare Stärkung an grauen Wintertagen, an denen es gar nicht richtig hell werden möchte! Von wegen die Deutschen und ihre Kartoffeln – die Schweden können das auch ganz gut!

Glutenfrei durch… Stockholm, Schweden

Glutenfreie Cafés & allgemeine Tipps für einen glutenfreien Aufenthalt

 

Stockholm ist besonders zur Winterzeit ein kleines Lichter-Paradies. Während in der Heimat immer weniger Leute ihre Fenster oder Vorgärten weihnachtlich schmücken, glitzern besonders in Stockholms Altstadt die Lichterketten oder Lichterbögen in einem warmen Weiß.

Glutenfrei im Lamer Winkel, Bayerischer Wald

Durchatmen im Landidyll Hotel „Das Bayerwald“

 

[Der Artikel enthält Werbung für das Landidyll Hotel Das Bayerwald.]

Das Bayerwald liegt direkt am Ortseingang Lams. Ich werde herzlich von Friederike Jäger, der Inhaberin, begrüßt. Gemeinsam bringen wir nach dem Check-In meine Taschen aufs Zimmer, deren Inhalt wahrscheinlich für einen mehrwöchigen Urlaub ausreichen würde. Aber man muss ja auf alles vorbereitet sein, oder😊?

Glutenfrei durch… München

Meine liebsten glutenfreien Restaurants & Bäckereien

[Dieser Artikel enthält Werbung für Restaurants und Cafés in München.]

 

Während es mich in den vergangenen Jahren zwischendurch immer mal nach München gezogen hat, hat es mich nun direkt für einige Monate seit Ende Juni in den Süden Deutschlands verschlagen. Genug Zeit, die wunderschöne Stadt und vor allen Dingen auch glutenfreien Ecken noch mehr kennenzulernen.

Die schönsten Wanderungen und Ausflüge in und um Scheidegg

… mit glutenfreien Übernachtungs-, Restaurant- und Café-Tipps

 

Wanderung zum Sonnenaufgang auf dem Allgäuer Höhenweg

Obwohl ich mich kaum von meinem kuscheligen Bett trennen kann, quäle ich mich um 5.30 Uhr aus den Federn. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand gerne um diese Zeit aufsteht, aber im Nachhinein habe ich mir schon so oft gewünscht, dass ich meinen inneren Schweinehund überwunden hätte, um den ein oder anderen Sonnenaufgang zu sehen.