• NRW, Deutschland.
Rezept Dalgona Coffee Glas mit Kaffee

Dalgona Coffee – Yay oder Nay?

Ich habe das südkoreanische Trend-Getränk getestet!

 

Dalgona Coffee – momentan gibt es wohl keinen größeren Kaffee-Trend. Wenn man die Timeline seiner Social Media-Kanäle durchscrollt, bleibt einem in den letzten Tagen eins nicht verborgen: wunderhübsch gestylter Kaffee. Ja, man mag es kaum glauben – das beliebte Bananenbrot hat quasi Konkurrenz bekommen. Aber wenn ich das so sage – eigentlich passt beides doch auch gut zusammen, oder😊?  

Eine Basis aus Eiswürfeln und Milch, getoppt von einer flauschig-cremigen Schicht von aufgeschlagenem Kaffee mit Zucker. Bei mir als Milchkaffee-Liebhaberin klingt das wie Musik in meinen Ohren! Und ja, ich muss sagen, dass die ganzen Fotos bei Instagram & co. schon richtig verführerisch aussehen. Besonders jetzt bei dem sonnigen Wetter scheint der Dalgona Coffee doch der beste Begleiter für ein paar Minütchen auf dem Balkon zu sein.

Aber ich weiß halt auch nie, was ich von solchen Trends halten soll, bis ich sie nicht selbst ausprobiert habe. Mit Bubble Tea und wie die ganzen vorherigen Trendgetränke hießen konnte ich mich auch nie anfreunden – mal sehen, wie es mit dem Kaffee Trend aus Südkorea aussieht. Wenn einem sonst bei Südkorea nur an Gangnam Style, Kimchi und Taekwondo einfällt, sollte man spätestens jetzt auch an Dalgona Coffee bei der Aufzählung denken!

Ein absoluter Pluspunkt für Dalgona Coffee: Die Zubereitung ist kinderleicht. Und wie es der Zufall so möchte, habe ich auch noch etwas Instantkaffee zu Hause. Eiswürfel, (laktosefreie) Milch oder Milchersatz, Zucker, Instant Coffee und Zucker – mehr braucht es nicht für den kleinen Kaffee-Traum.

Das Kaffeepulver wird mit dem Zucker und heißem Wasser in der Küchenmaschine in wenigen Minuten zu einem wunderschönen Schaum aufgeschlagen. Achtet hier darauf, dass sich der Instantkaffee auch komplett auflöst – es ist schon recht fies, wenn hinterher im Kaffeeschaum noch kleine Instant-Stückchen lauern und man aus Versehen darauf beißt!

Bei meinem ersten Versuch schüttelt es mich: Natürlich lange ich direkt mit dem Finger in den tollen Schaum. Uah! Hätte ich auch sein lassen können. Der Schaum alleine ist ganz schön bitter. Da hilft auch der Zucker nicht. Also erst einmal Eiswürfel ins Glas, Milch drauf und dann einige Löffel des Kaffeeschaums dazugeben.

Mit einem langen Löffel kann man nun immer ein wenig von dem Kaffeeschaum und der eiskalten Milch löffeln. In Kombination schmeckt es super lecker und erinnert mich ein wenig an meinen geliebten Frappé, den ich mir im vergangenen Jahr auf Kreta immer mittags als Erfrischung gegönnt habe. Also macht nicht den Fehler und lasst euch von dem Kaffeeschaum alleine abschrecken – ihr müsst das Gesamtpaket probieren. Rezept Dalgona Coffee Glas mit Kaffee Löffel mit Kaffeeschaum

Aber wie es meist so ist, scheiden sich bei jedem Trend die Geister! Was für den einen ungenießbar ist, ist für den anderen zu einem Lebenselixier geworden. Blutgruppe Dalgona quasi. Manch einem ist der Zucker zu viel, manch einer mag keinen Instantkaffee. Die Geschmäcker sind völlig verschieden. Mit genügend Milch und nur einem kleinen Klecks Kaffeeschaum finde ich den Dalgona Coffee wirklich lecker! Ich sehe es aber nicht als Kaffee, sondern als kleine süße Stärkung zwischendurch. Der Iced Latte Macchiato 2.0 quasi.

Hier kommt das Rezept, damit ihr selbst testen könnt, ob es euch schmeckt. Wer keinen raffinierten Zucker verwenden möchte, kann diesen auch duch eine gesündere Zuckeralternative ersetzen. Das Verhältnis bleibt immer das Gleiche: 1 Teil Kaffee, 1 Teil (alternativer) Zucker und 1 Teil Wasser. So könnt ihr die Menge beliebig anpassen und auch größere Portionen machen.

Die Mengenangabe reicht für die Portion, die ihr auf den Fotos seht.

Zutaten für den klassischen Dalgona Coffee:

  • 2 EL Instantkaffee
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL heißes Wasser

 

  • (laktosefreie) Milch (für das 250 ml-Glas habe ich ca. 170 ml Milch benötigt)
  • 2-3 Eiswürfel

 

Zubereitung

  1. Der Instantkaffee wird mit dem abgekochten, noch heißen Wasser und dem Zucker für einige Minuten mit dem Handrührgerät streif geschlagen. Natürlich könnt ihr ihn auch mit einem Schneebesen per Hand in einer großen Schüssel aufschlagen – ich bin da einfach zu faul für😊. Bei mir hat es wunderbar mit der KitchenAid und dem Schneebesenaufsatz funktioniert – nach ca. 4 Minuten war der Kaffeeschaum perfekt! Je mehr er aufgeschlagen wird, desto heller und steifer wird der Schaum – bei mir war es schon eher ein helles Beige😊! Es müssen zunächst alle Zutaten gut miteinander vermischt werden, damit sich das Kaffeepulver vollständig auflöst – erst dann sollte die Geschwindigkeit erhöht werden
  2. In ein Glas gebt ihr 2-3 Eiswürfel, füllt dieses ca. zu ¾ mit Milch und gebt dann von dem aufgeschlagenen Kaffeeschaum oben drauf. Tadaa: Fertig ist der Dalgona Coffee!

Rezept Dalgona Coffee Glas mit Kaffee

Ich habe von mehreren gehört, dass es bei ihnen nicht in der Küchenmaschine geklappt hat – dann kann es sein, dass ihr zu wenig Zutaten genommen habt. Ich wollte auch einmal eine kleine Portion mit jeweils einem Löffel der Zutaten machen, da hat die KitchenAid auch gestreikt, weil sie so wenig Masse quasi gar nicht zu greifen bekommt. Ab jeweils 2 Löffeln funktioniert es wunderbar! Für kleinere Mengen wurde ich euch das Handrührgerät oder den Pürierstab mit Schneebesenaufsatz empfehlen!

 

Option mit Espresso anstatt Instant Coffee

Und für diejenigen, die keinen Instantkaffee mögen habe ich hier vielleicht die Lösung des Problems: Das Ganze funktioniert auch mit Espresso! Hierfür habe ich 6 EL starken Espresso mit 3 EL Zucker aufgeschlagen. Und nun kommt schon der Haken an der ganzen Sache: Es dauert ewig, bis der Schaum schön fluffig ist. 25 Minuten lang habe ich die KitchenAid auf Stufe 10 fleißig rühren lassen. Ich mag bezweifeln, dass das per Hand klappt. Außer ihr seid Hulk oder He-Man!

Der Schaum ist recht süß (welch Wunder bei der Menge an Zucker 🙂 ), aber es schmeckt himmlisch! Die Variante mit dem Espresso ist auf jeden Fall mein Favorit! Und ja, hier kann man den Schaum im Gegensatz zu der Instantkaffee-Variante auch so löffeln!

 

Habt viel Freude beim Nachmachen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir von euren Ergebnissen in den Kommentaren berichtet! Ich bin wirklich gespannt, ob es euch geschmeckt hat!

 

Eure Anna ♥

 


ABOUT THE AUTHOR

Anna

    COMMENTS (2)

  1. Sitastahl

    ()

    Zurzeit habe ich leider keine Küchenmaschine! Darum freue ich mich, wenn du mir beim nächsten Besuch den Kaffee machen würdest! Hoffentlich bald!

    Antworten

    • Anna

      ()

      Die Version mit dem Instantkaffee klappt auch mit dem Handrührgerät oder Schneebesen – nur die mit dem Espresso glaube ich nicht:-). Aber ja, das mache ich sehr, sehr gerne, wenn ihr endlich wieder zu Besuch kommen könnt!

      Antworten

Ich freue mich über deinen Kommentar!