So lecker wie vom Weihnachtsmarkt

[glutenfrei, vegan, ohne Soja]

Gebrannte Mandeln begleiten mich schon seit meiner Kindheit. Ganz egal, ob auf dem Kirmesplatz oder beim gemütlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt: Ein Tütchen (oder auch eine größere Portion) gebrannter Mandeln durften da nie fehlen. Besonders ab dem Moment nach der Zöliakie-Diagnose, als mit einem Mal viele der anderen leckeren Naschsachen wegfielen, sind mir gebrannte Mandeln doch meist immer treu geblieben.

Leckere Mandeln mit dieser knackigen dicken Schicht karamellisiertem Zucker! Nicht gerade gut für die Zähne (und natürlich auch nicht unbedingt gesund😊), aber so gut für die Seele!

gebrannte Mandeln mit Lebkuchengeschmack

(Achtung: gebrannte Mandeln sind auf Jahrmärkten oder Weihnachtsmarktständen nicht grundsätzlich glutenfrei – bitte immer genau nachfragen!)

Anstatt der ganz klassischen Mandeln mit einem Hauch Vanille habe ich euch heute gebrannte Mandeln mit Lebkuchengeschmack mitgebracht. Obwohl die Menge des Lebkuchengewürzes recht viel erscheint, schmecken die fertigen Nüsse nur ganz leicht danach. Aber genau richtig, um in Winter- und Weihnachtsstimmung zu kommen. Und ja, die dicke fette Zuckerschicht ist genauso wie bei den fertig gekauften gebrannten Mandeln!  

Hach, das schmeckt einfach nach Winter! Perfekt, um es Zuhause gemütlich zu machen und sich mit einem großen Becher Tee und einem guten Buch auf der Couch einzukuscheln. Da kommen die gebrannten Mandeln doch wie gerufen! Die süß-knusprigen Nüsse sind auch der perfekte Ersatz für Weihnachtsgebäck – schnell gemacht und mindestens genauso lecker! Auch super, falls während der Weihnachtstage der Vorrat an Dominosteinen, Vanillekipferln & Co. ausgehen sollte – mit diesem Rezept ist schnell für Na(s)chschub gesorgt!

Ihr solltet euch jedoch etwas gedulden, bevor ihr die Mandeln nascht – direkt aus der Pfanne sind sie noch nicht so geschmacksintensiv (und natürlich unglaublich heiß!). Der leckere Lebkuchengeschmack der gebrannten Mandeln entwickelt sich erst, wenn die Nüsse etwas ausgekühlt sind!

Rezept: gebrannte Mandeln mit Lebkuchengeschmack
Rezept: gebrannte Mandeln mit Lebkuchengeschmack, glutenfrei, vegan

Zutaten

  • 200 g Mandeln (mit Schale)
  • 200 g Zucker
  • 80 ml Wasser
  • 1 – 1 ½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung

  1. In einer gut beschichteten Pfanne Lebkuchengewürz mit Zucker mischen und das Wasser dazugeben.
  2. Die Masse aufkochen lassen. Wenn es sprudelnd kocht, die Mandeln dazugeben und unter ständigem Rühren weiterkochen, bis es zu trocknen beginnt und quasi nur noch der Zucker und die Mandeln in der Pfanne übrigbleiben. Je nach Bedarf, die Hitze dabei etwas reduzieren, falls die Zuckermasse zu stark spritzen sollte.
  3. Das Ganze schmeckt zwar jetzt schon ganz gut, ist aber noch nicht fertig – der Zucker ist noch recht weiß und haftet noch nicht komplett an den Mandeln, da er bisher nur getrocknet, aber nicht karamellisiert ist.
  4. Zum Karamellisieren dieses „überschüssigen“ Zuckers die Hitze reduzieren und das Ganze so lange weiterrühren, bis der Zucker zu schmelzen und zu karamellisieren beginnt. Der Zucker, der eben noch in der Pfanne „übrig“ war, setzt sich jetzt schön an den Mandeln fest.
  5. Sobald der komplette Zucker an den Mandeln haftet, die Masse auf einem Bogen Backpapier verteilen und dort abkühlen und trocknen lassen. Je länger ihr den Zucker karamellisieren lasst, desto intensiver wird der typische Karamellgeschmack. Wenn das Ganze zu dunkel wird, kann es jedoch auch recht bitter werden – also nicht zuuu lange in der heißen Pfanne lassen! 🙂
  6. Luftdicht verschlossen in einer Dose oder einem Glas aufbewahren oder sofort naschen.  
Tütchen mit gebrannten Mandeln mit Lebkuchengeschmack

Liebt ihr gebrannte Mandeln auch so sehr? Habt ihr sie schon einmal mit Lebkuchengewürz ausprobiert? Für mich schmeckt das einfach nach Weihnachten! Super passen dazu natürlich auch meine selbstgemachten Dominosteine!

Eure Anna ♥

Write A Comment