Perfekt für die kühlen Tage

[Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär.]

[glutenfrei, vegetarisch, laktosefrei]

Ich muss sagen, dass der Herbst nach dem Sommer meine Lieblingsjahreszeit ist. Zumindest dann, wenn die Sonne scheint, das Laub in den schönsten Orange-, Rot- und Gelbtönen strahlt und man schon beim Aufstehen morgens gute Laune hat. So ein richtig schöner goldener Herbst eben!

Der Herbst ist eine meiner Lieblingsjahreszeiten!

Und genauso liebe ich die Jahreszeit für ihre Vielfalt an saisonalen Obst- und Gemüsesorten. Äpfel, Quitten, verschiedene Waldpilze und Kohlsorten, Kürbis. Ach, die Liste könnte ich ellenlang so weiterführen! Der Herbst ist einfach schon recht cool!

Was gibt es Besseres, als nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang durch den Laubwald mit bunten Blättern, die bei jedem Schritt unter den Schuhen knistern, nach Hause zu kommen und sich mit einem köstlichen, herbstlichen Soulfood-Gericht zu stärken und zu verwöhnen? Kerzen anzünden, die Lieblingsmusik anmachen, durch die Küche tanzen und in Nullkommanichts eine köstliche herbstliche Gemüsepfanne mit Gnocchi zaubern.

Ich liebe Gemüse. Zwar konnte man mich als Kind teilweise damit jagen, weil es ja „gesund“ war, aber mit der Zeit haben wir uns angefreundet. Das Gemüse und ich. Mittlerweile sind wir richtig gute Buddys geworden. Ja, mich würde es nicht wundern, wenn mir eines Tages lange Hasenzähne und Öhrchen wachsen! 😊

So habe ich euch heute eine schöne herbstliche Gemüsepfanne mitgebracht. Wahrscheinlich wird der ein oder andere spätestens bei Rosenkohl das Gesicht verziehen. Keine Sorge – die Zutaten sind alle kein Muss. Ich bin auch nicht der größte Rosenkohlfan, aber in der Kombination fand ich das kleine kugelige Herbstgemüse einfach super passend. Aber wie gesagt – ihr könnt es natürlich ganz nach eurem Geschmack austauschen und beispielsweise durch Kürbis oder Süßkartoffelwürfel ersetzen. Sellerie stelle ich mir auch super lecker dazu vor! Und wenn ihr nicht der größte Fan von Pfifferlingen seid, schmeckt die Gemüsepfanne auch mit Champignons sehr, sehr lecker!

Herbstliche Gemüsepfanne mit Gnocchi, glutenfrei

Und weil eine Gemüsepfanne an sich ja jeder kann und vielleicht etwas zu langweilig ist, habe ich sie mit den grandiosen Gnocchi von Schär aufgepimpt! Ich liebe diese Mischung aus knackigem Gemüse, Pfifferlingen mit Frischkäsecreme und den schön weich-knusprigen Gnocchi – besonders leicht in Öl angebraten sind die wirklich der Knüller. Bei meiner Gemüsepfanne habe ich die einzelnen Komponenten etwas separat zubereitet. Die Bohnen und den Rosenkohl für sich, die Pfifferlinge mit der Frischkäsesoße als cremiges Element und dann die Gnocchi mit den Pinienkernen als Kirsche auf der Torte quasi. Kurz vor dem Essen ein wenig (oder auch mehr) Parmesan über das Ganze gerieben – fertig!

Rezept: Herbstliche Gnocchi Gemüsepfanne

Zutaten

Für 2-3 Portionen

  • 1 Paket Schär Gnocchi
  • 100 g Bohnen
  • 200 g Rosenkohl
  • evtl. etwas Süße nach Wahl zum Karamellisieren (beispielsweise Honig, Reissirup, o.ä.)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • 400 g Pfifferlinge (frisch) – sonst aus der Dose oder frische Champignons
  • 100 g Frischkäse (evtl. laktosefrei)
  • 25 g Pinienkerne (oder Mandelstifte)
  • Parmesan
Zubereitung des Gemüses
Die herbstliche Gemüsepfanne ist schnell gemacht!

Zubereitung

  1. Bohnen und Rosenkohl verzehrfertig putzen und in leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Am besten in Eiswasser abschrecken, damit sie die leuchtende Farbe behalten.
  2. Pfifferlinge putzen.
  3. Schalotte in feine Würfel schneiden, Knoblauch pressen. In einer Pfanne mit Öl anbraten und die Pfifferlinge dazu geben. Nach wenigen Minuten sind diese bereits gar. Je nach Geschmack etwas des Saftes abgießen (am besten jedoch auffangen und nach Bedarf später wieder hinzugeben, falls die Konsistenz nicht cremig genug ist) und den Frischkäse hinzugeben. Gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken.
  4. In einem Topf die Gnocchi nach Packungsanleitung garen. Abgießen und danach in einer Pfanne mit etwas Öl knusprig anbraten.
  5. Ebenso die vorgegarten Bohnen und den Rosenkohl in einer Pfanne anrösten – sehr lecker schmeckt es, wenn diese beim Braten mit etwas Süße nach Wahl karamellisiert werden.
  6. Alle Komponenten in einer Schale anrichten und genießen!
herbstliche Gnocchi-Gemüsepfanne
Perfekt für schöne Herbsttage!

Mögt ihr den Herbst auch so gerne und genießt die Momente in der Natur? Oder macht ihr es euch lieber direkt Zuhause gemütlich? Berichtet mir gerne, was ihr besonders an dieser wunderschönen Jahreszeit liebt! Vielleicht ist ja auch die herbstliche Galette mit Kürbis und Ziegenkäse etwas für euch?

Eure Anna ♥

2 Comments

  1. Die vielfältigen Angebote gehören zu den schönen Seiten des Herbstes. Vor allem Gemüse, wie in deiner Gemüsepfanne. Werde ich ausprobieren!

    • Anna Reply

      Liebe Sita,

      ja, oder? Ich finde es auch toll im Herbst über den Wochenmarkt zu schlendern und zu gucken, was es alles an Gemüse gibt! Falls du etwas von der Gemüsepfanne nicht magst, kannst du die einzelnen Komponenten auch super austauschen! 🙂

      Viele liebe Grüße
      Anna

Write A Comment