Cheesecake-Sticks im Weihnachtsgewand

Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär.

An kalten Wintertagen und rund um die Feiertage gibt es doch nichts Schöneres, als es sich mit seinen Lieblingsmenschen Zuhause gemütlich zu machen, gemeinsam die Weihnachtsdeko rauszukramen, den Baum aufzustellen, einen heißen Punsch zu schlürfen und dazu köstliche Leckereien zu genießen. Habt ihr anstatt klassischer Weihnachtsplätzchen mal einen winterlichen Spekulatius-Cheesecake probiert? Cheesecake mit einem megaleckeren Spekulatius-Boden, einer weihnachtlichen Frischkäse-Schicht und einer zuckersüßen Verzierung! Himmlisch, sage ich euch!

Cheesecake mit Spekulatius
Cheesecake in Weihnachtsbaum-Form

Cheesecake geht immer!

Ich muss ja gestehen, dass ich eine richtige Kuchenliebhaberin bin. Und was gibt es Besseres als einen schön saftigen Cheesecake? Der geht einfach immer! Egal, ob bei sommerlichen Temperaturen mit erfrischendem Zitronenabrieb oder eben im Winter mit weihnachtlichen Gewürzen und einem leckeren Spekulatius-Boden. Passend zur Weihnachtssaison habe ich heute eine winterliche Cheesecake-Variante für euch dabei! Weihnachtlicher Spekulatius trifft auf klassischen Cheesecake! Hach, da könnte ich mich reinlegen. Und das tatsächlich nicht nur im Winter! 🙂

Ihr seid noch auf der Suche nach einem weiteren originellen Dessert-Rezept? Vielleicht ist ja auch mein Sandwicheis mit Soft Cookies etwas für euch!

weihnachtlicher Cheesecake

glutenfreier Spekulatius

Kennt ihr eigentlich schon den glutenfreien Spekulatius von Schär? Neben den oberleckeren Lebkuchen und den Soft Cookies Cinnamon darf auch der Spekulatius nie in meiner weihnachtlichen Plätzchendose fehlen! Das leckere Figurengebäck aus fein-würzigem Mürbeteig vereint Zimt sowie Vanille, Mandeln und weihnachtliche Gewürze. Die ideale Basis für den winterlichen Cheesecake und natürlich auch einfach zum Knabbern! Weihnachtlicher geht es wohl kaum, oder? Und noch ein Highlight: Das knusprige Weihnachtsgebäck ist nicht nur glutenfrei, sondern dazu auch noch laktose- und weizenfrei.

P.S.: Für die Geweihe der kleinen Rentiere habe ich die glutenfreien Salinis von Schär verwendet! Als großer Salini-Fan bin ich ganz schön happy, dass das davon sogar einen Big Pack gibt!

glutenfreier Spekulatius
Spekulatius von Schär

Tipps für den Cheesecake

Ich muss zugeben, dass ich früher immer Respekt vor Cheesecake oder Käsekuchen hatte. Mit der Zeit entwickelt man da so seine ganz eigenen Tricks und Kniffe. Für diesen Cheesecake habe ich den Rand der Form gut mit Butter eingefettet und den Boden mit einem Stück Backpapier ausgelegt. So haftet die Frischkäsemasse nicht an der Springform und läuft somit weniger Gefahr, noch beim oder nach dem Backen einzureißen.

Ihr werdet schmunzeln, aber tatsächlich ist es mir nach wie vor suspekt, den Kuchen wie einen originalen New York Cheesecake in einem Wasserbad in den Ofen zu schieben. Bei mir ist die Befürchtung immer noch zu groß, dass ich die Kuchenform nicht gut genug abdichte und mir die Teigmasse im Backofen davonschwimmt. Dementsprechend habe ich auch diesen Cheesecake ganz normal ohne Special Effects gebacken. Habt ihr Erfahrung mit Cheesecake im Wasserbad? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon! Ich freue mich auf eure Tipps!

Während man hier und da sieht, dass der Kuchenboden vorgebacken wird, stelle ich ihn nur für wenige Minuten in den Kühlschrank. So wird er schön hart und kann direkt mit der Creme bestrichen werden, bevor er in den Ofen wandert! Alles Weitere verrate ich euch natürlich weiter unten im Rezept!

Weihnachtliche Cheesecake-Lollies

Die Dekoration

Dürfen es passend zu Weihnachten Cheesecake-Sticks in Rentier- oder Tannenbaumform sein? Dann nichts wie ran an die Kuvertüre oder Kuchenglasur! Für meine Rentiere habe ich dunkle Kuchenglasur und für die Tannenbäumchen weiße Kuvertüre mit ein wenig Lebensmittelfarbe verwendet. Tatsächlich würde ich euch empfehlen, gewichtsmäßig recht viel Schokolade zu schmelzen, so dass man die Kuchensticks kopfüber in einem hohen Gefäß komplett eintauchen kann. So wird der Schokoüberzug schön gleichmäßig!

Solltet ihr ebenso weiße Schokolade bzw. Kuvertüre einfärben wollen kommt hier noch ein Hinweis: Bei der Verwendung flüssiger Lebensmittelfarbe kann es passieren, dass die Schokolade blitzschnell andickt und ihr die Kuchenstücke nicht mehr darin dippen, sondern diese nur noch damit einstreichen könnt. So wird die Schokokruste etwas dicker und ihr benötigt mehr Schokolade. Dem Geschmack tut das jedoch keinen Abbruch und tatsächlich finde ich die Struktur für die kleinen Tannenbäumchen noch etwas gelungener!

Selbstverständlich solltet ihr bei Streudeko, Zuckerperle & Co. immer ein Auge auf die Zutaten werfen. Nicht selten enthalten diese Gluten und sind für Menschen mit Zöliakie tabu! Also Augen auf, beim Kuchen-Deko-Kauf! 🙂

Cheesecake-Tannenbaum

Spart 10 % im Schär-Onlineshop

Falls ihr die Schär-Produkte erst einmal testen möchtet oder eine neue Großbestellung auf eurem Einkaufszettel steht, könnt ihr mit dem Gutscheincode Glutenfreiumdiewelt 10 % im Schär-Onlineshop sparen.

Das Kleingedruckte darf natürlich nicht fehlen: Der Code gilt für das gesamte Sortiment, außer auf bereits reduzierte Ware und Genussboxen. Der Gutscheincode gilt bis zum 31.03.2024 und ist nur einmal pro Person einlösbar, ist nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar und eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Die FoodOase GmbH ist nicht verantwortlich für technische Störungen oder Probleme, fehlerhafte Informationen oder Lieferprobleme.

Spekulatius-Cheesecake

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Auskühlen & Verzieren 3 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 4 Stunden 35 Minuten
Portionen 12 Stücke
Spekulatius-Cheesecake im weihnachtlichen Gewand schmeckt nicht nur super lecker, sondern macht auch noch richtig etwas her! Glutenfrei & laktosefrei!

Kochutensilien

  • 1 Springform Ø 26 cm
  • 12 Eisstiele

Zutaten

Boden

  • 200 g glutenfreie Spekulatius-Kekse (von Schär)
  • 100 g flüssige Butter (evtl. laktosefrei)

Masse

  • 800 g Doppelrahm-Frischkäse (evtl. laktosefrei)
  • 200 g Puderzucker
  • etw. Vanillepaste
  • ½ TL Zitronenabrieb
  • 200 g Crème Fraîche (evtl. laktosefrei)
  • 2 EL Vanillepuddingpulver
  • 2-3 TL Spekulatius- oder Lebkuchengewürz
  • 4 Eier (Gr. M)

Deko

  • 500-750 g Kuchenglasur (z.B. Zartbitter oder Kakao I evtl. laktosefrei)
  • Streudeko wie Zuckerperlen & Co.
  • Salinis (von Schär)

Sonstige

  • Fett oder Butter (für die Form)

Anleitungen 

Boden

  • Den Boden der Springform (26 cm Ø) mit einem Bogen Backpapier auslegen und den Rand der Form gut einfetten.
  • Die Butter schmelzen. Die Spekulatiuskekse fein zerkleinern. Das klappt wunderbar in einem Mixer oder mit Hilfe eines Gefrierbeutels. Dafür werden die Kekse in einen Gefrierbeutel gegeben, dieser fest verschlossen und die Kekse mit einem Nudelholz zerbröselt. Die Brösel in eine Rührschüssel geben, die Butter dazugeben und alles gut miteinander verrühren.
  • Die Keksmasse in die vorbereitete Springform füllen und fest als Boden andrücken. Ca. 10 Minuten kaltstellen.

Frischkäse-Füllung

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In der Zwischenzeit den Frischkäse mit Puderzucker und Zitronenabrieb glattrühren. Die Eier hinzugeben und gut unterheben. Ebenso die Gewürze und das Puddingpulver kurz einrühren. Tipp: Hierbei sollte möglichst wenig Luft in die Masse gebracht werden, um eine "Blasenbildung" beim Backen zu vermeiden. Die Füllung in der Form auf dem Keksboden verteilen und glattstreichen.
  • Den Kuchen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen (wenn der Kuchen zu dunkel wird, nach 3/4 der Backzeit mit Alufolie abdecken). Der Kuchen sollte nach der Backzeit noch leicht in der Mitte wackeln, dann hat er die perfekte Konsistenz. Den Spekulatius-Cheesecake langsam im Ofen auskühlen lassen. Hierfür wird die Ofentür erst einen Spalt geöffnet werden, damit der Temperaturunterschied nicht so groß ist. So verhindert man im besten Falle, dass der Kuchen beim Abkühlen reißt. Im Laufe der Zeit kann die Türe immer mehr geöffnet werden, bis der Cheesecake Zimmertemperatur hat. Dann sollte er abgedeckt im Kühlschrank komplett durchgekühlt werden.

Weihnachtliche Verzierung

  • Für die weihnachtlichen Kuchenstücke wird der Cheesecake in Stücke geschnitten. In den hinteren Teil wird jeweils vorsichtig ein Eisstiel gesteckt. Nun werden die Kuchenstücke ca. 2-3 Stunden eingefroren, so dass sie danach problemlos kopfüber in flüssige Kuchenglasur getunkt werden können. Dieser Schritt ist optional.
  • Die Kuchenglasur im Wasserbad erhitzen, bis sie flüssig ist. In ein hohes, schmales Gefäß füllen und die Cheesecake-Sticks nach und nach vorsichtig kopfüber in die flüssige Schokolade tauchen. Rasch verzieren, da die Schokolade sehr schnell fest wird. Servieren & genießen!

Notizen

Anmerkung: Die angegebene Dekoration ist für die Verzierung von weihnachtlichen Rentieren gedacht. Solltet ihr kleine Tannenbäumchen gestalten wollen, wird die dunkle Kuchenglasur durch weiße Kuvertüre und etwas grüne Lebensmittelfarbe ersetzt.
Autor: Anna
Gericht: Gebäck
Küche: Amerikanisch, Deutsch
Keyword: Cheesecake, Weihnachten, Weihnachtstorte
weihnachtliche Cheesecake-Sticks

Habt ihr das Rezept für den winterlichen Spekulatius-Cheesecake ausprobiert oder habt noch Fragen dazu? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen