Glutenfrei im Lamer Winkel, Bayerischer Wald

Durchatmen im Landidyll Hotel „Das Bayerwald“

 

[Der Artikel enthält Werbung für das Landidyll Hotel Das Bayerwald.]

Das Bayerwald liegt direkt am Ortseingang Lams. Ich werde herzlich von Friederike Jäger, der Inhaberin, begrüßt. Gemeinsam bringen wir nach dem Check-In meine Taschen aufs Zimmer, deren Inhalt wahrscheinlich für einen mehrwöchigen Urlaub ausreichen würde. Aber man muss ja auf alles vorbereitet sein, oder😊? Mein Zimmer liegt im Haupthaus – die perfekte Lage in meinen Augen, da ich bis zum Restaurant nur eine Treppe hinuntergehen muss und nach einem Gang über den Korridor direkt im hauseigenen Schwimmbad bin.

Ich lasse mich nach der Fahrt erst einmal kurz aufs Bett fallen und freue mich wie ein Schneekönig auf die kommenden Tage! Es stehen so viele tolle Aktionen auf dem Programm, dass ich es kaum abwarten kann.

Das Landidyll Hotel „Das Bayerwald“

Das Bayerwald hat 48 Zimmer verschiedener Größe. Einige der Zimmer im Haupthaus sind bereits in der letzten Zeit renoviert worden – nach und nach werden jetzt auch die anderen Zimmer, die schon etwas in die Tage gekommen sind, modernisiert. Nichtsdestotrotz sind alle Zimmer gemütlich und sehr, sehr sauber. Und ihr könnt mir glauben, da bin ich penibel! Das Alter der Gäste ist ganz gemischt – neben älteren Ehepaaren, die schon seit Jahren hier ihren Urlaub verbringen, sind auch junge Pärchen und Familien dabei.

Abendessen

So, genug gefaulenzt: Das erste Abendessen steht auf dem Programm!

Das Bayerwald widmet sich besonders speziellen Ernährungsformen und bietet zusätzlich auch (Fasten-)Kuren wie Heilfasten und Schrothkuren an. Natürlich wird hier auch Rücksicht auf Gäste mit besonderen Bedürfnissen genommen, so dass auch „glutenfrei“ kein Fremdwort ist!

Auf der Karte sind glutenfreie Gerichte nicht separat ausgezeichnet – auf Nachfrage kann aber genau gesagt werden, was glutenfrei ist oder dementsprechend angepasst werden kann.

Am ersten Abend blättere ich hungrig die Speisekarte durch und entscheide mich für das Kartoffelgratin. Grundsätzlich müsste das ja glutenfrei sein. Dennoch frage ich zur Sicherheit noch einmal nach. Die Kellnerin erkundigt sich in der Küche und berichtet mir strahlend, dass ich mit meiner Vermutung goldrichtig liege: Das Gratin darf ich essen.

Nachdem ich aufgegessen habe, falle ich nur noch platt ins Bett – ich bin so kaputt von der Anreise. So liege ich früh in den Federn und träume von meinen ersten Eindrücken und meiner Fahrt durch den wunderschönen Bayerischen Wald mit seinen herbstlich gefärbten bunten Blättern, die im Sonnenschein in allen möglichen warmen Tönen leuchten, den rot strahlenden Fliegenpilzen am Straßenrand und den weiten Wiesen, die während der Fahrt vorbeigeflogen sind.

Frühstück

Am nächsten Morgen bin ich früh auf den Beinen, da ich es kaum abwarten kann in den Tag zu starten. Und ja, für mich ist das Frühstück einfach die wichtigste Mahlzeit am Tag. Ich liebe es, in aller Ruhe dazusitzen, immer wieder andere leckere Sachen am Buffet zu entdecken und einen Tee nach dem anderen zu schlürfen. Auch wenn es sonst oft stressig im Alltag ist, muss ein Frühstück immer sein!

Ich sage Bescheid, dass ich glutenfrei Essen muss und bekomme glutenfreie Brötchen aufgebacken. Auf dem Buffet stehen glutenfreies Müsli und laktosefreie Milch bereit. Auf Vorbestellung werden hier auch gerne noch laktosefreier Joghurt und Quark besorgt – gebt dafür einfach Bescheid.

Die Auswahl am Buffet ist riesig! Von Aufschnitt, verschiedenen Käsesorten, Lachs (kann nach Herzenslust bestellt werden und wird frisch aus der Küche gebracht) bis hin zu Obst, Gemüse und Salaten gibt es hier alles, was das Herz begehrt. Im großen Samowar kann man sich jederzeit sein heißes Teewasser holen.

Nachdem ich am Vormittag etwas die Gegend erkundet habe, setze ich mich mit Friederike zusammen, um etwas mehr über das Hotel zu erfahren. Sie erzählt mir viel von ihrem Familienbetrieb, der von den Großeltern aufgebaut wurde und nun von ihr und ihrer Schwester geführt wird. Und natürlich muss ich sie zu den kulinarischen Themen ausfragen – sie erklärt mir, was es mit der Schrothkur auf sich hat und verrät auch, dass es neben glutenfreier Pasta auch glutenfreie hausgemachte Schnitzel gibt. Freudestrahlend habe ich wahrscheinlich in genau dem Moment beschlossen, was es an den beiden folgenden Abenden zu essen bei mir gibt: Schnitzel natürlich! Und ich kann euch sagen: Es schmeckt sooo großartig!

So sitzen wir hier einige Zeit und quatschen über Gott und die Welt. Ich bin glücklich, dass es Hotelbetriebe wie diesen gibt, in dem man sich so wunderbar mit Themen wie Zöliakie, Kreuzkontamination & co. auskennt! Im Gespräch mit Friederike werden mir alle möglichen Bedenken genommen. Für sie ist es ganz selbstverständlich, dass glutenfreie Nudeln im eigenen, separaten Nudelwasser gekocht werden und auch andere glutenfreie Gerichte separat zubereitet werden. Warum kann es nicht überall so unproblematisch mit der glutenfreien Versorgung sein?

Schwimmbad & Saunabereich

Für wen vor allen Dingen Entspannung auf dem Programm steht, ist hier richtig. Das Bayerwald hat ein großzügiges Hallenschwimmbad mit einem angeschlossenen Saunabereich. Auf jedem der Zimmer steht eine große Tasche mit Bademantel und Badetüchern bereit. Da ich am Wochenende so viele Aktivitäten geplant habe, schaffe ich es erst am letzten Vormittag nach dem Frühstück zum Entspannen in den SPA-Bereich. Da ich ja bekanntermaßen keine große Saunagängerin bin, mache ich es mir auf einer der Liegen am Schwimmbad bequem. Hier fühle ich Frostbeule mich sogar wohl! Hach, ist es schön von hier drinnen in den herbstlichen Garten zu schauen.

Ihr seid interessiert am Hotel Das Bayerwald oder allgemein an den Landidyll Hotels? Im Landidyll Magazin erfahrt ihr mehr über die Häuser und Urlaubsmöglichkeiten in ganz Deutschland. Im kommenden Januar gibt es bereits die nächste Print-Ausgabe, die ihr gerne online bestellen könnt. Wer lieber die Online-Ausgabe lesen möchte, findet sie unter diesem Link.


Landidyll Hotel Das Bayerwald: Arberstraße 73, 93462 Lam


Hier findet ihr auch glutenfreie Lebensmittel & Kuchen im Lamer Winkel!

Bäckerei Drexler/Brey

Mein Weg führt mich zur Bäckerei Drexler/Brey – wahrscheinlich bin ich nicht die Einzige, die den Drexler Hof mit der kleinen Backstube einige Meter weiter verwechselt. Der Drexler Hof ist ein kleiner Touristen-Magnet mit Restaurant und einem Lädchen für lokale Produkte! Anstatt aber schon am Vormittag eine Bärwurz-Verkostung zu machen, entscheide ich mich lieber dafür nochmal ins Auto zu springen und den Katzensprung zur kleinen Bäckerei weiterzufahren. Und wenn ich kleine Bäckerei sage, dann meine ich auch wirklich klein. Die Verkaufsstube erinnert mich an einen kleinen Puppenladen. Er ist sehr schlicht gehalten und es gibt immer nur eine kleine Auswahl an Backwaren. In der Auslage gibt es heute nur glutenhaltige Backwaren – glutenfreie Backwaren aus eigener Produktion können aber vorbestellt und dann abgeholt werden. Dennoch gibt es verschiedene glutenfreie Pasta, so dass man nicht vergeblich hergekommen ist.

Ich unterhalte mich kurz mit der Verkäuferin und erfahre, dass die glutenfreien Backwaren auch in einer separaten Backstube zubereitet werden, so dass es nicht zu einer Kreuzkontamination kommt. Aber dennoch entscheide ich mich dagegen, für die nächsten Tage Brot zu bestellen, da ich im Bayerwald so gut versorgt bin, dass ich es wahrscheinlich gar nicht essen würde. Habt ihr das Brot von Drexler/Brey schon einmal probiert? Erzählt mir gerne von euren Erfahrungen in den Kommentaren.


Bäckerei Drexler/Brey: Eckstraße 44, 93474 Arrach


Kaffeehaus Blaslhöhe

Nach einigen Stunden beim Waldbaden in Lambach komme ich den Berg mit dem Rad hinuntergedüst. Bei dem Sonnenschein heute bin ich nicht der einzige Gast, der hier seine Pause einlegt. An der Straße entlang stehen schon die parkenden Autos. Ich habe aber Glück und finde ein Plätzchen in der gemütlichen Stube. Im Nachhinein bin ich sogar fast schon froh, dass ich draußen keinen Platz mehr gefunden habe. Hier ist es so urgemütlich, dass ich ewig sitzen bleibe. Ich kann mich gar nicht stattsehen, so hübsch ist die kleine Stube hier eingerichtet. Weiße Häkeldeckchen auf den Tischen, Messingkerzenständer, Vitrinen gefüllt mit schönem alten Geschirr und ein knarzender Holzboden. Hach, uriger könnte es kaum sein!

Ich erkundige mich nach glutenfreiem Kuchen. Dafür verweist mich die Servicekraft auf den Chef des Hauses. Klar, es gibt heute zwei Sorten an glutenfreien Kuchen. So ganz kann ich mein Glück noch gar nicht fassen und erkundige mich, wie der Teig denn zubereitet und ob zum Kneten eine separate Küchenmaschine verwendet wird. Da macht der Hausherr nur große Augen, zeigt mir seine Hände und sagt „Das sind meine Knethaken“. Hach, ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich an die Situation denke. Also stelle ich mich in die Reihe vor der kleinen Kuchen-Vitrine und entscheide mich für den glutenfreien Kirschkuchen. Was soll ich sagen? Ein Gedicht!


Kaffeehaus Blaslhöhe: Oberschmelz 1, 93462 Lam


Café Weißgawa

Ich habe den Tipp bekommen, dass ich im Ortskern von Lam im Café Weißgawa Glück mit glutenfreien Kuchen haben könnte. Also stoppe ich hier kurz und erkundige mich nach dem glutenfreien Angebot. Vor einiger Zeit gab es hier wohl einmal glutenfreie Küchlein im Glas, die aber leider aus dem Sortiment genommen wurden. Normalerweise gibt es aber noch eine andere Sorte glutenfreien Kuchen, der leider heute schon ausverkauft ist. Ich unterhalte mich mit den Inhabern und erfahre aber, dass die glutenfreien Küchlein leider mit der gleichen Küchenmaschine wie die glutenhaltigen Backwaren zubereitet werden. So sind die Kuchen in meinen Augen nicht für Zöliakiebetroffene geeignet, sondern nur für diejenigen, die sich glutenarm ernähren.


Café Weißgawa: Rosengasse 9, 93462 Lam


 

Wart ihr schon einmal im Lamer Winkel oder sogar im Hotel Das Bayerwald? Berichtet mir gerne von euren Erfahrungen! Was ihr an Aktivitäten hier im Bayerischen Wald nicht verpassen dürft, könnt ihr in meinem letzten Blogbeitrag nachlesen.

 

Eure Anna ♥

 

 

* Offenlegung

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Einladung durch Landidyll Hotels entstanden. Für die tolle Organisation möchte ich mich besonders bei Friederike Jäger, der PR Agentur Feuer & Flamme und dem Tourismusbüro Lam bedanken – der Aufenthalt war wundervoll!

Meine Meinung und Erlebnisse, von denen ich euch hier berichte, sind meine ganz persönlichen und wurden nicht durch die Einladung beeinflusst. Ich würde kein Café oder Hotel empfehlen, bei dem ich selbst kein sicheres Gefühl als Zöliakie-Betroffene hatte – eine Garantie kann ich natürlich nicht übernehmen.


ABOUT THE AUTHOR

Anna

Ich freue mich über deinen Kommentar!

No Thumbnail

There is not any newer post !