Perfekt für Weihnachten

[glutenfrei, laktosefrei möglich]

Wenn Frau Holle in diesem Jahr wettertechnisch schon wieder nicht so richtig mitspielt, müssen wir halt selbst für kleine Schneebälle sorgen! Und die kleinen Leckerbissen sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern schmecken auch noch unheimlich gut! Spekulatius, Vanille und Marzipan sind einfach eine unschlagbare Kombination. Dazu noch gemahlene Mandeln und eine Hülle aus weißer Schokolade – schon sind die Spekulatius-Marzipan Pralinen fertig!

Springe zu Rezept
Pralinen mit Spekulatius und Marzipan
Pralinen aus Spekulatius, glutenfrei

Solltet ihr so wie ich schon vor den Feiertagen so viele Plätzchen und Weihnachtssüßigkeiten gegessen haben, dass ihr gerade kaum noch einen Keks verputzen könnt, sind die kleinen weihnachtlichen Pralinen eine willkommene Abwechslung! Und dazu lässt sich dabi auch wunderbar nach den Feiertagen übriggebliebene Spekulatius verarbeiten! Das wäre doch viel zu schade, wenn sie nach Weihnachten ein einsames Dasein fristen müssten! Also lieber in den Mixer damit und zu leckeren kleinen, süßen Schneebäll(ch)en verarbeiten!

selbstgemachte Pralinen

Welche Kekse eignen sich noch?

Das Rezept leitet sich ein wenig von meinem Rezept für Cake-Pops ab – die Spekulatiuskekse könnt ihr auch wunderbar durch andere weihnachtliche Kekse oder auch Trockenkuchenreste ersetzen. Sollte die Masse noch nicht genug zusammenhaften, könnt ihr noch etwas Butter oder Frischkäse hinzugeben.

Ihr sucht noch weitere Leckereien für die Winterzeit? Vielleicht sind diese ja auch noch etwas für euch:

Spekulatius-Marzipan Pralinen

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 25 Stück
Die kleinen Pralinen bringen Abwechslung auf den Tisch und eignen sich hervorragend dazu, übriggebliebene Plätzchen zu verarbeiten Glutenfrei & laktosefrei.

Zutaten

  • 150 g Spekulatius (glutenfrei)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Marzipanrohmasse
  • 30 g Frischkäse (evtl. laktosefrei)
  • 40 g zimmerwarme Butter (evtl. laktosefrei)
  • 20 g Puderzucker
  • etw. Vanillearoma
  • 150 g weiße Schokolade (evtl. laktosefrei)

Anleitungen 

  • Spekulatius möglichst fein zerbröseln – einzelne Stückchen können noch übrigbleiben. Mit den gemahlenen Mandeln vermischen.
  • Gut mit dem Frischkäse und der zimmerwarmen Butter vermengen – hierzu eignet sich der Flachrührer der Küchenmaschine hervorragend. Die Marzipanrohmasse in möglichst kleine Stückchen schneiden und zu der Masse geben – die Küchenmaschine so lange laufen lassen, bis ein homogener, leicht klebriger Teig entsteht. Zwischendurch den Puderzucker und das Vanillearoma hinzugeben.
  • Kleine, gleichmäßige Teigkugeln formen. Bei mir war jede Portion ca. 15 g schwer. Die Kugeln können je nach Geschmack aber auch gerne kleiner oder größer sein!
  • Auf einem Brettchen auslegen und für ca. 10-15 Minuten im Gefrierfach durchkühlen lassen, damit die Teigkugeln etwas fest werden.
  • In der Zwischenzeit die weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Je nach Geschmack kann hier jedoch auch Vollmilch- oder Zartbitterschokolade verwendet werden. Mit Hilfe einer Kuchengabel oder eines Pralinenbestecks die durchgekühlten Teigkugeln in der flüssigen weißen Schokolade wälzen und gut abtropfen lassen. Durch leichte Drehbewegungen oder vorsichtiges Klopfen die überschüssige Schokolade entfernen. Mit Streudeko oder Keksbröseln verzieren und trocknen lassen. Am schnellsten trocknen sie im Gefrierfach!
Autor: Anna
Gericht: Kleinigkeit, Süßigkeit
Land & Region: Deutsch
Keyword: Bliss Balls, Praline
weihnachtliche Pralinen

Habt ihr die Spekulatius-Marzipan Pralinen ausprobiert und seid auch so begeistert davon? Habt ihr weitere Ideen, was man sonst noch aus übriggebliebenen Keksen zaubern kann? Schreibt mir gerne einen Kommentar.

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich auf euch und euer Like!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen