Dessert aus karamellisierter Polenta & Beeren

[glutenfrei, vegan]

Nachdem es letztens schon herzhafte Polentaecken hier gab, kommt nun eine Version für die Dessertliebhaber und Süßschnuten unter euch! Es gibt süße Polenta-Schnitten auf einem Beerenspiegel – wer mag, kann sich noch eine Kugel Eis dazu gönnen. Oder natürlich auch zwei! 😊

Springe zu Rezept
süße Polenta-Schnitten als Dessert
süße Polenta-Schnitten mit Eis

Die Portionsgröße ist auf ein Dessert für 4 Personen ausgelegt – wenn ihr die Speise als vollwertige Mahlzeit genießen möchtet, würde ich die Menge verdoppeln!

Ich muss schon schmunzeln, während ich die kleinen Polentastückchen mit Zimtzucker in der Pfanne anbrate. Die Ähnlichkeit zu dicken Pommes kann ich keineswegs abstreiten! Spätestens beim ersten Bissen fliegt die Illusion jedoch auf – die typische Polentakonsistenz und Süße sprechen dann doch eindeutig gegen Pommes! Ihr liebt Grieß und Polenta eh? Dann ist das das perfekte Dessert für euch! Super lecker ist es, wenn die Polentastückchen gerade aus der Pfanne kommen und das Eis darauf zu schmelzen beginnt! Mhhhh, da könnte ich mich reinlegen!

Und auch der fruchtige Spiegel aus saisonalen Beeren passt wunderbar dazu! Aktuell bieten sich Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren & Co. natürlich an! Da ist für jeden Geschmack garantiert etwas dabei, da bin ich mir sicher! Super lecker schmeckt auch ein Pflaumenkompott dazu – eine Anleitung dafür findet ihr in meinem Rezept für Kokos-Milchreis mit Pflaumensoße!  

Dessert aus Polenta - karamellisierte Polenta
Zu den süßen Polenta-Schnitten passt wunderbar eine Kugel Eis!

Süße Polenta-Schnitten auf Beeren

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen
Die karamellisierten Polenta-Schnitten sind der perfekte Abschluss für ein leckeres Menü! Sehr einfach gemacht! Glutenfrei & vegan.

Zutaten

Polenta-Schnitten

  • 75 g Polenta (bei Zöliakie auf die gf-Deklarierung achten!)
  • 250-275 ml Wasser
  • 20 g Zucker

Für das Beeren-Püree

  • 175-200 g gemischte Beeren (frisch oder TK-Ware)
  • 30 g Zucker
  • 1 gestr. EL Speisestärke

sonstige Zutaten

  • 1 TL Zimt
  • Zucker (nach Bedarf)
  • Eis (evtl. laktosefrei oder vegan)

Anleitungen 

Polenta-Schnitten

  • Die Grundmasse für die Polenta kann wunderbar bereits morgens oder am Tag zuvor vorbereitet werden – dann geht es mit dem Dessert ganz schnell!
  • Wasser aufkochen, die Polenta und den Zucker dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten kochen lassen. Achtung: Die Polenta spritzt dabei teilweise stark! Topf vom Herd nehmen und Polenta einige Minuten quellen lassen.
  • Die Masse in eine gut beschichtete Auflaufform oder ein Brownieblech geben und glattstreichen – die Polenta sollte ca. 1 – 1,5 cm hoch sein. So lange ruhen lassen, bis die sie fest geworden ist.
  • Erkaltete Polenta stürzen und in kleine Streifen oder eine Form nach Wahl schneiden.
  • Die Polentastücke in Zimtzucker wälzen und in einer gut beschichteten Pfanne von allen Seiten anbraten, so dass der Zucker karamellisieren kann.

Beeren-Püree

  • Beeren in einem kleinen Topf aufkochen. Je nach Geschmack mit einem Pürierstab zerkleinern – wer möchte, kann die Beeren auch durch ein Sieb streichen, um die kleinen Kerne herauszufiltern.
  • Etwas von der Flüssigkeit abschöpfen und diese in einem separaten Gefäß mit der Speisestärke klumpenfrei verquirlen – diese Stärke-Flüssigkeit dann wieder unter die Beeren rühren, um diese anzudicken. Zucker unterheben und fertig ist eure Beerensoße!

Anrichten

  • Etwas von der Beerensoße auf einen Teller geben, die Polenta-Stückchen darauf verteilen und wer mag, kann noch eine Eiskugel dazu geben.

Notizen

Die angegebene Menge reicht für 3-4 Portionen als Dessert.
Autor: Anna
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: Dessert, Nachtisch, Polenta
süße Polenta-Schnitten mit Fruchtsoße

Habt ihr das Rezept ausprobiert? Ich freue mich unheimlich über euer Feedback! Und falls ihr Polenta lieber in der traditionellen Version mögt, bin ich mir sicher, dass ihr meine Bowl mit herzhaften Polenta-Ecken lieben werdet! Falls ihr auch von Zöliakie betroffen seid, erfahrt ihr in dem Blogbeitrag auch, worauf ihr bei der Wahl der Polenta achten solltet!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich darauf, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

2 Comments

  1. Rosita+Stahl Reply

    Mmmh, sieht toll aus und schmeckt bestimmt noch besser! Ich freu‘ mich drauf!

    • Anna Reply

      Liebe Sita,

      das freut mich unheimlich, dass dir das Rezept so gut gefällt! Wenn du Polenta und Grießbrei magst, ist das bestimmt etwas für dich!

      Liebe Grüße & einen tollen Start in die neue Woche
      Anna

Write A Comment

Recipe Rating