Saftige Muffins für Ostern

[glutenfrei, ohne Mehl, laktosefrei, ohne Soja]

Karottenkuchen gehört doch traditionell zu jedem Osterfest, oder? Saftiger Kuchen mit fein geraspelten Möhren und einer dicken Zuckerglasur. Heute gibt es aber nicht den klassischen Karottenkuchen, sondern leckere Karotten-Muffins, die genauso gut zu jeder frühlingshaften Kaffeetafel oder dem Osterbrunch passen! Natürlich sind auch die Muffins wie das originale Vorbild mit einer großen Ladung Nüssen im Teig und der obligatorischen Schicht Zuckerglasur überzogen! Und noch etwas: Die kleinen Leckerbissen kommen ganz ohne Mehl aus – perfekt für alle, die auf Gluten verzichten (müssen).

Springe zu Rezept
Karotten Muffins ohne Mehl

Zum Binden habe ich hier auf Eier, etwas Stärke und gemahlene Flohsamenschalen gesetzt. Durch die Anzahl an Eiern müsste man die gemahlenen Flohsamenschalen durchaus auch weglassen können, aber da gehe ich ja immer lieber auf Nummer sicher! Mit den angegebenen Zutaten halten sie wunderbar zusammen und werden nicht bröselig! Luftdicht verpackt, halten sie sich einige Tage und sind auch noch am zweiten und dritten Tag super saftig – wie sie am vierten Tag schmecken kann ich nicht berichten. So lange haben sie hier noch nicht überlebt! 🙂

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren leckeren Muffins & Mini-Gugelhupfen seid, sind die Rezepte bestimmt auch etwas für euch:

Karotten-Muffins ohne Mehl

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
25 Minuten
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 12 Muffins
Die Karotten-Muffins kommen ohne Mehl aus, sind super saftig und so gut! Einfach zu backen!

Equipment

  • 12 Muffinförmchen

Zutaten

Muffins

  • 100 g Zucker
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 120 g weiche Butter (evtl. laktosefrei)
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 45 g Speisestärke (hier: Tapiokastärke)
  • ¾-1 gestr. TL gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 Pr. Salz
  • etw. Vanillearoma
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 180-200 g Möhren (fein geraspelt)
  • 50-60 ml Milch oder Pflanzendrink (evtl. laktosefrei)

Deko

  • 150 g Puderzucker
  • Wasser
  • evtl. Marzipankarotten

Anleitungen 

  • Den Backofen auf 180°C bei Ober-/ Unterhitze vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen.  
  • Zucker und Eier schaumig schlagen. Die zimmerwarme Butter stückchenweise hinzugeben und ebenfalls unterrühren.
  • Mandeln, Haselnüsse, Speisestärke, Backpulver, gemahlene Flohsamenschalen, Salz und Vanillearoma miteinander vermischen.
  • Die gemischten trockenen Zutaten zu der Eier-Masse geben und unterrühren. Ca. 50 ml Milch hinzugeben. Je nach Konsistenz noch etwas mehr Milch verwenden – der Teig sollte schön cremig, aber nicht zu flüssig sein.
  • Zum Schluss die Karottenraspel unterheben. Teig gleichmäßig auf die 12 vorbereiteten Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Min. bei 180°C bei Ober-/ Unterhitze backen. Auskühlen lassen. Für die Deko Wasser mit Puderzucker vermischen, bis ein zähflüssiger Guss entsteht.

Zuckerguss

  • Wenn gewünscht für den Zuckerguss den Puderzucker mit Wasser vermischen! Achtung: Das Wasser sollte behutsam teelöffel- bzw. tröpfchenweise hinzugegeben werden, bis ein zähflüssiger Guss entsteht. Mit Hilfe eines Spitzbeutels oder Löffels auf den Muffins verteilen. Wer mag, kann noch Marzipanmöhren als Deko auf die Muffins geben. Zuckerguss trocknen lassen und dann die Muffins genießen!
  • Die saftigen Karotten-Muffins sollten am besten luftdicht verstaut gelagert werden – so trocken sie nicht aus und halten sich ca. 3-4 Tage. 
Autor: Anna
Gericht: Kuchen, Muffins
Land & Region: Deutsch
Keyword: Karotten-Muffins, Muffins
glutenfreie Karotten-Muffins

Habt ihr die Karotten-Muffins getestet oder habt noch Fragen zu dem Rezept? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen