Softer Joghurt-Rührteig

[Ohne: Gluten, Weizen, Mais, Laktose, Soja]

Nach meinen herzhaften Bärlauch Scones am Wochenende, ist es doch einmal wieder an der Zeit für eine kleine süße Abwechslung zwischendurch! Köstlich softe Gugelhupfe im Mini-Format! Da kann man doch gar nicht Nein sagen! Und passend zu Barbies Geburtstag heute am 09.03., konnte ich mir den rosafarbenen Zuckerguss einfach nicht nehmen lassen! 😊

Springe zu Rezept
Mini-Gugelhupf

Wie bei meinen rheinischen Mutzen zu Karneval habe ich auch bei diesem Rezept keine fertige Mehlmischung verwendet, sondern selbst eine Mischung aus Reismehl, glutenfreien gemahlenen Haferflocken, Tapiokastärke, gemahlenen Mandeln, Flohsamenschalen und Xanthan zusammengestellt. Durch den zugefügten Joghurt werden die kleinen Küchlein schön saftig! Hach, da geht einem das Herz auf, wenn man sie aus der Form löst! Während glutenfreies Gebäck ja auch gerne dazu neigt, etwas trocken und bröselig zu werden, ist die Konsistenz hier wirklich toll – keine Brösel, sondern kleine Leckerbissen, die mich ein wenig an einen dicken Schwamm erinnern, den man zwischen den Fingern knautschen kann! 😊

Zunächst hatte ich geplant, den Mini-Gugelhupf wie einen Bagel aufzuschneiden und mit einer Himbeer-Frischkäsecreme zu füllen. Dadurch, dass der Teig aber so saftig ist, habe ich mich spontan dagegen entschieden und sie ganz schlicht nur mit Zuckerguss verziert! Die Himbeercreme hebe ich dann lieber noch einmal für ein anderes Rezept auf! 😊 Und natürlich muss euer Zuckerguss nicht unbedingt rosa sein – weglassen würde ich ihn aber nicht!

Und um noch einmal auf Barbie zurückzukommen – sobald ich den Namen höre, muss ich heute noch schmunzeln! Als Kind habe ich mir wahrscheinlich nichts sehnlicher als eine Barbie gewünscht (zumindest habe ich das heute so im Kopf) 🙂 ! Ob ich sie bekommen habe? Natürlich nicht! Ob ich meinen Eltern das heute noch vorhalte? Auf jeden Fall! 🙂 Dafür haben meine Augen dann einige Jahre später gestrahlt, als ich zum ersten Mal in New York war und im ToysRUs vor dem lebensgroßen Barbiehaus stand! So ist der Barbietraum dann doch noch in Erfüllung gegangen – zwar viel später und ganz anders, als geplant, aber immerhin! 🙂

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren süßen Rezepten seid, sind diese vielleicht auch etwas für euch:

Mini-Gugelhupf mit Joghurt

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 6 Stück
Super fluffige Mini-Gugelhupfe aus Rührteig. Glutenfrei & laktosefrei.

Equipment

  • Backform für Mini-Gugelhupf

Zutaten

  • 2 Eier (Gr. M)
  • 80 g Zucker (oder Süße nach Wahl)
  • 100 g Reismehl (hell)
  • 50 g glutenfreie Haferflocken (gemahlen)
  • 50 g Mandeln (blanchiert & gemahlen)
  • 50 g Tapiokastärke
  • ½ gestr. TL Xanthan
  • 1 gestr. TL Flohsamenschalen (gemahlen)
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • ½ gestr. TL Natron
  • 1 Pr. Salz
  • 50 g Butter oder Margarine (zimmerwarm – evtl. laktosefrei)
  • etw. Vanillearoma
  • 1 EL Apfelessig
  • 120 g Joghurt (evtl. laktosefrei)
  • 70+10 g Milch (evtl. laktosefrei)

Sonstige

  • etw. Butter oder Margarine
  • Paniermehl oder gemahlene Haferflocken

Zuckerguss

  • 150 g Puderzucker (gesiebt)
  • etw. Wasser
  • Lebensmittelfarbe oder etw. Rote Bete Saft

Anleitungen 

  • Den Backofen auf 180°C bei Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Blech mit den Gugelhupf-Förmchen etwas einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.
  • Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Die trockenen Zutaten gut vermischen.
  • Die Zuckermasse und die trockenen Zutaten mit dem Joghurt vermischen. Nach und nach unter Rühren die 70 g Milch, Butter, den Apfelessig und das Vanillearoma hinzugeben. Je nach Bedarf noch die restlichen 10 g Milch unterrühren, falls der Teig noch etwas zu fest erscheint.
  • Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen – dabei sollte noch ein großzügiger Rand frei bleiben, da der Teig schön aufgeht.
  • Die kleinen Gugelhupfe bei 180°C bei Ober-/Unterhitze für ca. 20-25 Minuten backen. Danach die Muffins aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Nachdem sie ganz ausgekühlt sind, können sie mit Zuckerguss verziert und verputzt werden! Guten Appetit!

Zuckerguss

  • Das Wasser ganz vorsichtig teelöffel- und später tröpfchenweise unter ständigem Rühren zum Puderzucker geben. Falls ihr flüssige Lebensmittelfarbe verwendet, sollte beachtet werden, dass diese natürlich auch als Flüssigkeit zählt. Hier empfiehlt es sich, diese bereits zum Anfang zum Puderzucker hinzuzugeben und dann nur noch so viel Wasser zu verwenden, bis die perfekte Konsistenz erreicht ist! Wer mag, kann das Wasser (oder einen Teil davon) auch durch Zitronensaft ersetzen.
Autor: Anna
Gericht: Kuchen
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gugelhupf
Geburtstagskuchen Gugelhupf

Habt ihr Fragen zum Rezept oder die Mini-Gugelhupfe schon getestet? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

2 Comments

  1. Hallo, im Rezept „Softer Joghurt-Rührteig“ ist in der Zutatenliste Butter eingegeben. Die kommt aber in der Beschreibung gar nicht vor. An welchem Schritt soll die Butte beigemischt werden? LG, Olga

    • Anna Reply

      Hallo Olga,

      vielen lieben Dank für deinen Hinweis und Kommentar! Manchmal rutschen so Kleinigkeiten einfach durch – wie gut, dass du mir geschrieben hast! Die zimmerwarme Butter gebe ich im Schritt mit der Milch, Apfelessig und Aroma dazu. Ich habe es auch direkt im Rezept ergänzt!
      Ich hoffe, dass dir die kleinen Küchlein gut gelingen – berichte gerne davon!

      Herzliche Grüße
      Anna

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen