Mit Kokosmilch & Zitronengras

[glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch, optional vegan]

Während das Ende diesjährigen Spargelsaison am 24. Juni schon lauert, gibt es heute noch einmal eine leckere Spargelcremesuppe für euch! Aber nicht irgendeine, sondern eine mit einem leichten Asia-Touch! Mit Zitronengras und Kokosmilch kann man mich ja immer bekommen – wenn dann noch Spargel dabei ist, leuchten die Augen!

Springe zu Rezept

Für mich ist die Suppe, die ich euch heute mitgebracht habe, eine Mischung aus der klassischen cremigen Spargelcremesuppe, die wahrscheinlich jeder kennt und der thailändischen Tom Kha Gai, einer Kokossuppe mit Hühnchenfleisch.

Spargelcremesuppe asiatisch

Muss ich den Spargel schälen?

Nein! Wahrscheinlich ist das eines der wenigen Rezepte mit weißem Spargel, bei dem man die Stangen vorher nicht noch extra schälen muss. Hier kann die Schale schön mitgekocht werden, um möglichst viel Aroma an die Suppe abzugeben! Das Ganze wird Samt Zwiebel, Knoblauch und Zitronengras püriert und dann durch die Flotte Lotte oder ein grobes Sieb gestrichen – so einfach, so gut! So bekommt man eine feine Suppe ohne störende Fasern & Co. Damit sie schön sämig wird, geben wir noch 1-2 Kartoffeln mit hinzu! Aber mehr dazu erkläre ich euch unten im Rezept!

Was mache ich mit übrig gebliebenem Zitronengras & restlicher Kokosmilch?

Mein Tipp: Einfrieren! Ja, ihr könnt sowohl die Zitronengrasstängel als auch die Kokosmilch problemlos einfrieren und wieder auftauen! So kaufe ich im Asiamarkt meist eine größere Packung Zitronengras und habe immer etwas im Gefrierfach, wenn ich ein Hüngerchen auf meine liebsten asiatischen Gerichte bekomme. Das Gleiche gilt für die Kokosmilch – die könnt z.B. wunderbar in ein Einmachglas füllen und so frosten!

Diese Rezepte könnten auch noch etwas für euch sein:

Spargelcremesuppe mit Asia-Touch

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Teller
Cremige Spargelcremesuppe mit Kokosmilch & Zitronengras! Glutenfrei, laktosefrei und vegetarisch – optional vegan.

Equipment

  • Pürierstab
  • Kochtopf

Zutaten

  • 750 g weißer Spargel (mit Schale)
  • 1 Schalotte
  • 2 Zehen Knoblauch
  • etw. Öl zum Anbraten (z.B. Kokosöl)
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1-2 Kartoffeln
  • 250 ml Kokosmilch (aus der Dose)
  • Essig (z.B. Weißwein- oder Reisessig)
  • Salz, Chili

Anleitungen 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken und mit etwas Öl in einem Kochtopf goldbraun andünsten. Zitronengras ebenfalls grob zerkleinern und in den Topf geben. Tipp: Das dicke Ende des Stängels etwas anquetschen, damit er möglichst viel Aroma beim Kochen abgibt.
  • Spargel abwaschen und in Stücke schneiden – mit in den Kochtopf geben, kurz durchschwenken und das Ganze mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen. Auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis der Spargel weicher ist. Gerne den Deckel auf den Topf legen, damit nicht so viel Flüssigkeit verdampft.
  • Die Suppe pürieren, bis alle Spargelstücke zerkleinert sind. Durch eine Flotte Lotte oder ein grobes Sieb streichen, um die Fasern abzuschöpfen.
  • 1-2 Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in die gesiebte Suppe geben. Noch einmal aufkochen und pürieren. Dadurch wird die Suppe schön sämig.
    Kokosmilch hinzugeben und die Suppe mit Essig, Salz und Chili abschmecken.
  • Mit etwas Brot oder z.B. einem Garnelenspieß servieren. Als vegane Variante schmeckt auch ein Spieß mit gegrilltem Räuchertofu super dazu. Guten Appetit!
Autor: Anna
Gericht: Suppe
Land & Region: Asiatisch, Deutsch
Keyword: Kokos, Spargel
asiatische Spargelsuppe

Habt ihr Gemüsebrühe schon einmal selbst gemacht? Wenn nicht, kann ich euch meine selbstgemachte Gemüsepaste nur ans Herz legen – geht super einfach und hält sich lange im Kühlschrank!

Wenn ihr die Suppe getestet oder noch Fragen zu dem Rezept habt, berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen