Kirmespilze – Champignons wie vom Jahrmarkt

[glutenfrei, laktosefrei, vegan möglich]

Während sich die diesjährige Kirmessaison langsam verabschiedet, stehen schon ganz bald die Weihnachtsmärkte vor der Tür. Manchmal weiß man ja fast nicht mehr, ob es noch Weihnachtsmarkt oder schon Food-Festival ist, darf der Stand mit Champignons auf keinen Fall fehlen! Eine riesige gusseiserne Pfanne mit hübschen kleinen Champignons und Zwiebeln, einem dicken Klecks Knoblauchsoße und den obligatorischen Scheiben Weißbrot. So einfach, so gut. Wenn da die Zöliakie nicht wäre. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr, wie lange es schon bei mir her ist, dass ich die echten Kirmes- bzw. Weihnachtsmarktpilze das letzte Mal gegessen habe.

Springe zu Rezept
Champignon-Pfanne - Kirmespilze

Während es teilweise schon vor lauter Stress und vielen Menschen schwierig ist herauszufinden, ob die Champignonpfanne an sich glutenfrei wäre, scheitert es dann meist am Toastbrot, dass munter über das Essen gereicht wird und eine Kontamination somit nicht ausgeschlossen werden kann. Da gehe ich dann doch lieber auf Nummer sicher und koche das Rezept Zuhause nach! Aber wie das immer so ist – es gibt nicht DAS eine Rezept für Champignons mit Knoblauchsoße, sondern bestimmt genauso viele wie es Anbieter gibt. Obwohl es auf dem Weihnachtsmarkt in meiner Nachbarstadt früher immer Champignons in einer Art Sahnesoße gab, habe ich heute eher das klassische Rezept mit einem köstlichen Knoblauchsößchen für euch im Gepäck. Dabei muss man dann weder Angst vor Gluten noch vor einem Vampirangriff haben!

Welche Champignons eignen sich?

Ich rate euch möglichst frische und kleine Champignons zu verwenden – die haben noch so viel Flüssigkeit in sich, dass die Zugabe von zusätzlichem Wasser nicht nötig ist. Bei frischen Champignons ist der Kopf noch geschlossen, maximal halbgeschlossen, so dass man die Lamellen kaum sieht. Der Hut und Stiel fühlen sich trocken und fest an – wässrig sollte dabei nichts sein. Auch Flecken von Druckstellen sind dabei meist nicht zu finden.

Wenn ihr Pilze generell gerne mögt, sind die Rezepte vielleicht auch etwas für euch:

Champignons mit Knoblauchsoße

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Portionen
Champignons wie vom Jahrmarkt! Super einfach gemacht und so lecker! Glutenfrei, laktosefrei und auch vegan möglich.

Equipment

  • Pfanne mit Deckel

Zutaten

Für die Champignons

  • 600 g Champignons (möglichst kleine Pilze)
  • 1-2 kleine Zwiebeln (geschält, halbiert und in halbe Ringe geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver – edelsüß

Für die Knoblauchsoße

  • 150 g Crème fraîche (evtl. laktosefrei oder vegan)
  • 50 g Joghurt (evtl. laktosefrei oder vegan)
  • 3 Zehen Knoblauch (gepresst)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL weißer Balsamico (oder Zitronensaft)
  • Salz

Sonstige

  • Toastbrot (glutenfrei natürlich! :-))

Anleitungen 

Knoblauchsoße

  • Knoblauchzehen pressen und mit den restlichen Zutaten (bis auf Salz) vermischen. Etwas ziehen lassen und vor dem Verzehr noch einmal mit Salz abschmecken.

Champignons

  • Champignons putzen. Falls große Pilze dabei sind, diese bei Bedarf halbieren oder vierteln. Sollten die Stiele zu lang sein, können diese auch etwas eingekürzt werden (kann man wunderbar snacken!).
  • Zwiebeln vorbereiten.
  • Champignons kurz in einer Pfanne bei höchster Hitze anrösten – hierzu ist kein Öl notwendig. Mit 1 Prise Salz würzen.
  • Zwiebeln dazu geben, das Ganze etwas durchschwenken, mit einem Deckel (oder großen Teller) abdecken und bei mittlerer Hitze etwas garen lassen. Wenn frische Champignons verwendet werden, haben diese so viel Flüssigkeit in sich, dass die Zugabe von zusätzlichem Wasser nicht nötig ist.
  • Deckel abnehmen und die Pilze mit Paprikapulver und Pfeffer würzen. Unterrühren und je nach Bedarf bei mittlerer bis schwacher Hitze (evtl. mit Deckel) köcheln lassen bis die Zwiebeln weich und die Champignons bissfest sind. Sollte noch zu viel Flüssigkeit in der Pfanne sein, die Hitze erhöhen, bis das Wasser verdampft ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Champignons mit der Knoblauchsoße genießen. Wer mag, kann etwas Toastbrot dazu reichen.
Autor: Anna
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Champignon-Pfanne, Champignons
Knoblauchsoße für Champignons

Vermisst ihr die Kirmes- oder Weihnachtsmarkt-Champignons auch so sehr und habt das Rezept ausprobiert? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon – ich freue mich auf eure Rückmeldung!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

2 Comments

  1. 5 stars
    Hallo Anna, ich liebe Kirmespilze. Bei der Durchsicht des Rezeptes kam mir die Frage, woher die Flüssigkeit denn kommt? Und wo werden Creme fraiche etc eingerührt?

    Grüße von deinem größten Fan

    • Anna Reply

      Liebe Jette,

      ohhh, vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
      Wenn du frische Champignons nimmst, haben die sebst genügend Flüssigkeit. Wenn du die Pfanne mit einem Deckel oder Teller abdeckst (während die Pilze köcheln) siehst du, wie viel Wasser da raus kommt.:-)
      Das (oder ist es die?:-)) Crème fraîche ist für den Knoblauch-Dip – den habe ich separat zu den Champignons gemacht und dazu serviert. Deswegen habe ich bei den Zutaten zwischen “Champignons” und “Knoblauch-Dip” unterschieden.

      Viele liebe Grüße und viel Freude beim Nachkochen
      Anna <3

Write A Comment

Recipe Rating