Geschenke aus der Küche

[OHNE: Gluten, Laktose, tierische Produkte, Soja, Nüsse]

[MIT: raffiniertem Rohrzucker]

Geschenke aus der Küche sind doch immer wieder beliebt – besonders dann, wenn Weihnachten wieder so plötzlich kommt! 🙂 Ich verschenke die kleinen Aufmerksamkeiten nicht nur mit Vergnügen, sondern nasche sie auch unheimlich gerne selbst! Ich muss zugeben, dass ich mich selten so gerne selbst beschenke, wie an Weihnachten. Hier ein Tütchen Kekse, gebrannte Mandeln oder selbstgemachte Bruchschokolade und da Schokolollies für einen leckereren winterlichen Kakao. “Treat yourself”, oder wie sagt man so schön? 🙂

Springe zu Rezept
Lebkuchen Sirup - Geschenke aus der Küche
Der Lebkuchensirup lässt sich wunderbar verschenken – wenn euch die kleinen Partikel des Gewürzpulvers stören sollten, könnt ihr den Sirup vorher durch ein feines Sieb gießen!
Lebkuchensirup als Geschenk

An diejenigen, die immer noch auf der Suche nach einem Last-Minute Geschenk sind: Wie wäre es denn mit selbstgemachtem Lebkuchensirup? Ein kleines Highlight nicht nur für Kaffeeliebhaber, sondern all die, die gerne ihre Süßspeisen oder auch Tees und den ein oder anderen Becher mit Punsch weihnachtlich verfeinern möchten. Super lecker auch auf Bratäpfeln, sage ich euch!

Und die Zubereitung könnte wohl auch nicht einfacher sein. Rohrzucker, Wasser und Lebkuchengewürz köcheln lassen, in Fläschchen füllen und verschenken (oder selbst genießen)! Auch wenn der Sirup nach ca. 15 Minuten immer noch relativ flüssig erscheint, dickt er nach einiger Zeit, wenn er ausgekühlt ist, noch etwas ein. Dadurch, dass hier braunen Rohrzucker verwendet wurde und ich den Sirup für fast ca. 20 Minuten habe reduzieren lassen, hat er eine so dunkle Färbung bekommen. Und auch der Geschmack ist dadurch schön intensiv – ein wenig so, als wenn man in saftigen Lebkuchen beißt, nur in flüssig und noch besser! 🙂

Karaffe mit Lebkuchensirup

Lebkuchen Sirup

5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 1 Fläschchen

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 250 g Rohrzucker
  • 2 TL Lebkuchengewürz (glutenfrei!)

Anleitungen 

  • Das Einmachglas oder die Fläschchen in ausreichend Wasser auskochen, um sie zu sterilisieren.
  • Für den Sirup alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erhitzen. So lange kochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat – Achtung, die Masse kocht gerne über! Für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Sirup in den vorbereiteten, sauberen Behälter füllen. Wer keine Gewürzpartikel in seinem Sirup wünscht, kann diesen beim Abfüllen durch ein feines Haarsieb gießen.
Autor: Anna
Gericht: Sirup
Land & Region: Deutsch
Keyword: Geschenke aus der Küche, Lebkuchen, Lebkuchen Sirup, Rhabarbersirup, Weihnachten

Wie sieht es aus? Mögt ihr solch kleinen Geschenke aus der Küche auch so gerne wie ich? Habt ihr das Rezept für den Lebkuchensirup ausprobiert? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

4 Comments

  1. 5 stars
    Ich habe ihn über das Vanilleeis mit Sahne gegossen und genossen! Einfach toll! Zum Dahinschmelzen!

    • Anna Reply

      Liebe Sita,

      ohh, das freut mich, dass dir der Sirup so gut geschmeckt hat!
      Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr!

      Viele liebe Grüße
      Anna

  2. Mensch Anna, das ist eine so gute Idee. Tatsächlich kommt Weihnachten immer und jedes Jahr zu plötzlich. Hier wird auch gerade noch in der Küche gewerkelt, damit wir Leckereien verschenken können. Die Idee mit dem Sirup ist super. Ich könnte ihn mir auch sehr gut auf Pfannkuchen vorstellen. So als kleines Highlight……Dankeschön für das tolle Rezept und vor allen Dingen die Idee. Deine Fotos entschleunigen mich gerade. Jetzt komme ich in Weihnachtsstimmung.

    Viele liebe Grüße, Anja

    • Anna Reply

      Liebe Anja,

      es freut mich sehr, dass dir die Idee so gut gefällt und dich die Fotos in Weihnachtsstimmung versetzen! Hihi, bei mir steht Weihnachten in diesem Jahr auch wieder unglaublich plötzlich vor der Tür. So viele Dinge, die auf den letzten Drücker noch erledigt werden müssen und morgen ist ja schon Heiligabend!
      Oh ja, zu Pfannkuchen schmeckt der Sirup bestimmt wunderbar. Oder zu Waffeln! Mhhhhh!

      Viele liebe Grüße
      Anna

Write A Comment

Recipe Rating