Chicorée aus dem Backofen

[glutenfrei, laktosefrei]

Heute gibt es noch einmal eine gute Portion Winter-Soulfood für euch! Gebackener Chicorée mit Birnenscheiben und kräftigem Roquefort on top! Eine Mischung aus bitter, süß und kräftigem umami-Geschmack! Die einzelnen Komponenten sind zwar schon etwas speziell und bestimmt nicht jedermanns Sache – wenn euer Herz jedoch für Chicorée & Roquefort schlägt, werdet ihr das Ofengericht lieben! Ich empfehle euch den gebackenen Chicorée als Vorspeise, Beilage oder zu einem Salat – super gut, sage ich euch! Dass ich die Kombination aus Birne & Roquefort liebe, wisst ihr ja spätestens nach meinem Rezept für gefüllte Birnenhälften! 🙂

Springe zu Rezept
Überbackener Chicorée

Worauf ist bei Chicorée zu achten?

Beim Kauf von Chicorée ist darauf zu achten, dass der Strunk unten nicht vertrocknet und/oder braun ist. Und auch die Blätter sollten knackig aussehen und keine braunen Stellen haben – insgesamt sollten die kleinen Knollen fest und so hell wie möglich sein. Je stärker die Blätter grün gefärbt sind, desto höher ist der Anteil an Bitterstoffen! Sie sind zwar echt gut, aber man muss es ja nicht übertreiben, oder? 😊 P.S.: Wenn ihr die Wahl habt, greift lieber zu den kleinen Knollen – die sind milder im Geschmack.

Chicorée Knolle

Welche Nährwerte stecken in Chicorée?

Chicorée steckt voller wichtiger Inhaltsstoffe wie Vitamin A, B und C sowie Kalium, Magnesium und Kalzium. 100 g des blassen Wintergemüses haben gerade mal 13 Kalorien und bestehen zu über 90 % aus Wasser. Dazu ist er fettarm, enthält keinen Zucker und unterstützt durch seine Bitterstoffe die Verdauung und fördert die Darmflora. Wenn ich das so lese, merke ich, dass Chicorée in Zukunft wieder viel öfter auf meinem Teller landen sollte! Ein kleines Wunderpaket!

Wie bereite ich Chicorée zu?

Chicorée könnt ihr unheimlich vielseitig zubereiten – knackig als Salat (super lecker mit Orange!), gekocht, gebraten, gedünstet oder eben im Ofen gegart! Gerne snacke ich auch die einzelnen Blätter zwischendurch – viel besser, als zu Süßigkeiten oder Chips zu greifen!

Chicorée aus dem Ofen

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren Winterrezepten seid, sind die Ideen vielleicht auch etwas für euch:

Gebackener Chicorée mit Birne & Roquefort

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 4 Hälften
Winterlicher Chicorée aus dem Backofen mit Birne & Roquefort. Glutenfrei, laktosefrei und vegetarisch!

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 2 Chicorée
  • 80-100 g Roquefort
  • etw. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ½-¾ Birne (mittelreif – reif)
  • einige Zweige Thymian

Anleitungen 

  • Den Backofen auf 180 ° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Chicorée waschen, längst in zwei Teile schneiden und den Strunk keilförmig heraustrennen (für diejenigen, die es nicht ganz so bitter mögen). In eine ofenfeste Auflaufform legen, mit etwas Öl bestreichen, mit Salz & Pfeffer würzen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.
  • In der Zwischenzeit die Birne entkernen und in Scheiben schneiden. Den Roquefort etwas zerbröseln.
  • Die Käsestückchen und Birnenscheiben auf den vorgebackenen Chicoréehälften verteilen, einige Ästchen Thymian dazugeben und für weitere 10-15 Minuten in den Backofen schieben. Noch heiß oder lauwarm genießen!
    P.S.: Falls ihr eine sehr reife Birne verwenden solltet, muss diese nur für einige Minuten mit in den Backofen – so wird sie nicht zu weich!
Autor: Anna
Gericht: Vorspeise
Land & Region: Deutsch
Keyword: Chicorée, Ofengerichte, Wintergemüse
ofengebackener Cicorée

Wie sieht es aus? Mögt ihr Chicorée oder kann man euch mit dem bitteren Gemüse sprichwörtlich jagen? Mögt ihr das Wintergemüse lieber als Salat, gebraten oder habt sogar das Rezept getestet? Berichtet mir gerne in den Kommentaren davon!

Folgt ihr mir eigentlich schon auf Instagram und Facebook? Ich freue mich, wenn wir uns auch da vernetzen!

Eure Anna ♥

Write A Comment

Recipe Rating




Cookie-Einstellungen
Auf dieser Webseite werden (natürlich glutenfreie) Cookies eingesetzt. Diese sind erforderlich, um die Webseite darstellen zu können (funktionale Cookies), oder um die Nutzerfreundlichkeit dieser Website zu verbessern. Sie können auswählen, ob Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Sollten Sie nicht alle Cookies zulassen, ist es möglich, dass manche Dienste der Webseite nur eingeschränkt nutzbar sind. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Mehr zu Cookies erfahren Sie unter "Datenschutzerklärung". Um das Nutzerverhalten zu analysieren, wird auf dem Blog Google Analytics eingesetzt - unter "Datenschutzerklärung" können Sie dem widersprechen.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (1)
Statistik Cookies tracken das Surfverhalten, um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen